Gitta Brückmann zurück in der Regionalverwaltung von Marriott
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Gitta Brückmann zurück in der Regionalverwaltung von Marriott

23.08.2010 | Marriott PR Team Germany c/o Contact & Creation GmbH

Wechsel bei Marriott International: Gitta Brückmann ab sofort Area Vice President für Zentraleuropa — Satya Anand wechselt nach Westeuropa — Markus Lewe wird Hoteldirektor des München Marriott Hotel

Gitta Brückmann / © Marriott International
Gitta Brückmann / © Marriott International

Frankfurt, 23. August 2010: Gitta Brückmann, bisher Generaldirektorin des München Marriott Hotels, hat im Juli ihre neue Position als Area Vice President für Zentraleuropa bei Marriott International in Eschborn angetreten. Sie übernimmt den Posten von Satya Anand, der in gleicher Ebene nun für Westeuropa zuständig ist. Für die Führung des München Marriott Hotel steht nun Markus Lewe bereit, der vorher Hoteldirektor im Courtyard by Marriott Berlin Mitte war.

Gitta Brückmann koordinierte und initiierte seit dem Jahr 2000 alle Verkaufs- und Marketingaktivitäten der internationalen Hotelkette in Kontinentaleuropa von Eschborn aus, ist aber bereits seit 1986 für Marriott International tätig. Brückmann begann ihre Laufbahn bei dem weltweit agierenden Hotelunternehmen im Bereich Food & Beverage im Boston Marriott Newton. Nach Stationen in Wien und Hamburg war sie 1989 im Warschau Marriott Hotel als Catering Manager tätig. Danach wechselte sie in den Bereich Sales & Marketing, zunächst im München Marriott Hotel und dann als Director of Sales and Marketing im Frankfurt Marriott Hotel.

Von 1997 bis Mitte 2000 verantwortete sie im Marriott Regional Office in Eschborn als Director Sales & Marketing die Märkte Deutschland, Österreich und Schweiz, bevor sie bis Mitte 2008 als Regional Vice President Sales & Marketing für Kontinentaleuropa die Verantwortung trug.

Weitere Informationen und Buchung unter den kostenfreien Marriott Reservierungsnummern: Deutschland: 0800/1 85 44 22, Österreich: 0800/29 67 03, Schweiz: 0800/55 01 22

Links

Andere Presseberichte