Nachwuchshoteliers im Blick: Michael Bösch gewinnt den Hyatt Student Prize 2011
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Nachwuchshoteliers im Blick: Michael Bösch gewinnt den Hyatt Student Prize 2011

19.01.2012 | MikullaGoldmann PR
München, 18. Januar 2012 - Die Anzahl der Auszubildenden in der Hotellerie ist laut DEHOGA-Angaben in den vergangenen Jahren wesentlich zurückgegangen: waren es in 2009 noch 103.587 Auszubildende im Gastgewerbe, so ist ihre Zahl in 2010 auf 86.887 gesunken. Die Hyatt Hotelgruppe wirkt dieser Entwicklung entgegen, indem sie heranwachsende Hoteliers fördert und ihnen wertvolle Einblicke in die Unternehmensführung einer international operierenden Hotelkette ermöglicht
Michael Boesch
Michael Boesch
So vergab das US-amerikanische Unternehmen jetzt zum vierten Mal in Folge den begehrten Hyatt Student Prize an den talentiertesten Hotelier von morgen. Der Deutsche Michael Bösch, Absolvent der Internationalen Hochschule Bad Honnef setzte sich gegen die Finalisten Derek Suarez von der Cornell Universität in den USA sowie Julia Legrand von der ESHotel in Frankreich durch. Ihm stehen nun jeweils eine Reise in die Firmenzentrale der Hyatt Hotels Corporation nach Chicago, Zürich und Paris bevor, wo ihm die Top-Manager der Gruppe zu allen praxisbezogenen Fragen Rede und Antwort stehen.

"Wir sind sehr stolz darauf, diese Auszeichnung vor vier Jahren ins Leben gerufen zu haben. Unser Ziel ist es, heranwachsende Talente in der Hotellerie zu fördern, sie für diesen Beruf zu begeistern und ihre Leistungen zu honorieren - so werden sie es doch eines Tages sein, die die weltbesten Hotels führen", so Gebhard Rainer, Managing Director Hyatt International.

Michael Bösch absolvierte bereits seinen Bachelor-Abschluss an der Internationalen Hochschule Bad Honnef. Der gelernte Koch sammelte praktische Erfahrungen in verschiedensten Hotelküchen in Deutschland und Thailand. Die Teilnahme am Hyatt Student Prize bedeutet für ihn in erster Linie eine Erweiterung seines professionellen Netzwerkes: "Ich fühle mich sehr geehrt, diesen Preis entgegennehmen zu dürfen. Bei den Aufenthalten in Chicago, Paris und Zürich freue ich mich ich vor allem auf Inspirationen von anerkannten Hotelgrößen von Hyatt".

Jedes Jahr werden 20 führende europäische sowie US-amerikanische Universitäten, die Masterstudiengänge im Hotelmanagement anbieten, aufgerufen, jeweils ihren besten Studenten für den Wettbewerb zu benennen. Die Teilnahme am Wettbewerb setzt ein Mindestalter von 21 Jahren, ein abgeschlossenes Masterstudium und exzellente Englischkenntnisse voraus.

Beim Finale in Paris stellen die Studenten ihre Motivation, Flexibilität und vor allem ihre Passion für den Beruf des Hoteliers erfolgreich unter Beweis. Die Jury, bestehend aus bekannten französischen TV-Persönlichkeiten und weltweiten Größen der Unterhaltungsbranche, Kunst, Literatur sowie der Hotellerie, verleiht an den talentiertesten Nachwuchshotelier in einer feierlichen Zeremonie die speziell von Baccarat kreierte Kristalltrophäe sowie die Flugtickets für die Reise zu den Hyatt-Niederlassungen.

Über Hyatt Hotels & Resorts im Lexikon lesen

Links

Andere Presseberichte