Ulrich Schwer ist neuer Hoteldirektor im Althoff Hotel am Schlossgarten in Stuttgart
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Ulrich Schwer ist neuer Hoteldirektor im Althoff Hotel am Schlossgarten in Stuttgart

13.08.2013 | KPRN/Gourmet Network
Ulrich Schwer ist von der Althoff Hotel Collection zum neuen Hoteldirektor des Althoff Hotels am Schlossgarten berufen worden. Seit Juni leitet er das Hotel bereits übergangsweise
Ulrich Schwer / Bildquelle: Althoff Hotel Collection
Ulrich Schwer / Bildquelle: Althoff Hotel Collection
Aufgewachsen in Einbeck, Niedersachsen, begann er seine Hotelkarriere im Hotel Adlon Berlin, wo er eine Ausbildung zum Hotelfachmann abschloss. Im Anschluss führte ihn sein Weg in das Savoy Hotel in London und dann in das La Samanna Resort auf der Karibikinsel St. Martin. Während dieser Zeit bildete er sich an der renommierten Cornell University weiter.

Nach seinem Abschluss in International Hospitality Management ging er nach New York, um das historische Plaza Hotel neu zu eröffnen. Nach seiner letzten Station im Fairmont Scottsdale Princess, übernahm er im Februar 2013 die Position als stellvertretender Hoteldirektor im Althoff Seehotel Überfahrt.

Thomas H. Althoff, Geschäftsführer und Inhaber der Althoff Hotels, begrüßt den neuen Hoteldirektor: „Ich freue mich sehr, dass wir mit Herrn Schwer einen verdienten Mitarbeiter aus den eigenen Reihen haben, der nun die Geschicke des Althoff Hotels am Schlossgarten übernimmt und ich wünsche ihm viel Erfolg. Eine seiner ersten Aufgaben wird die Umsetzung des neuen Gastronomie-Konzepts in unserem Schlossgarten Restaurant sein. Am 17. September wird sich das Restaurant erstmals unter der Leitung von Sebastian Prüßmann präsentieren."

Ulrich Schwer  bekräftigt: „Es ist mir eine Herzensangelegenheit, die Leitung des Althoff Hotel am Schlossgarten zu übernehmen und ich freue mich sehr, dieses Traditionshaus mit seiner langjährigen Geschichte als ‚Gute Stube‘ Stuttgarts erfolgreich weiterzuführen und ein Teil der Stadt zu sein."

Links

Andere Presseberichte


Kommentare

Sie können der Erste sein, der diesen Beitrag kommentiert