Holger Beeck wird statt Bane Knezevic neuer Vorstandsvorsitzender von McDonald's Deutschland
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Holger Beeck wird statt Bane Knezevic neuer Vorstandsvorsitzender von McDonald's Deutschland

11.10.2013 | McDonald's Deutschland Inc.
Holger Beeck wird als Vorstandsvorsitzender und Präsident von McDonald's Deutschland die Leitung des Unternehmens übernehmen. Bane Knezevic tritt auf eigenen Wunsch nach mehr als acht Jahren von seinen Funktionen als CEO von McDonald's Deutschland und Präsident der Western Division McDonald's Europe zurück. Der Wechsel an der deutschen Führungsspitze wird bis Ende November 2013 abgeschlossen sein
Holger Beeck wird als Vorstandsvorsitzender und Präsident von McDonald's Deutschland die Leitung des Unternehmens übernehmen / Bildquelle:  McDonald's Deutschland Inc.
Holger Beeck wird als Vorstandsvorsitzender und Präsident von McDonald's Deutschland die Leitung des Unternehmens übernehmen / Bildquelle: McDonald's Deutschland Inc.
Holger Beeck begann seine Karriere 1984 als Management Trainee bei McDonald's Deutschland. Er übernahm schnell mehr Verantwortung und bekleidete verschiedene Positionen im Bereich Operations, bevor er 2005 zum Vice President Development ernannt wurde. 2008 wurde er Chief Operations Officer für Deutschland. Seit Anfang dieses Jahres fungiert er als COO und Managing Director.

Beeck besitzt fast 30 Jahre McDonald's Erfahrung. Er verfügt über umfangreiche Kenntnisse des Restaurantbetriebs. Darüber hinaus war er federführend für die Entwicklung und Expansion neuer Standorte verantwortlich und hat so dazu beigetragen, dass McDonald's seine Stellung als größte Schnellrestaurantkette in Deutschland ausbauen konnte.

Er verantwortete zudem das umfangreiche Modernisierungsprogramm des Unternehmens, in dessen Zuge die Restaurants einen neuen Look bekommen haben und somit ein moderneres Erlebnis für die Gäste in Deutschland geschaffen wurde. Unter seiner Führung kam außerdem das McCafé Konzept auf den deutschen Markt. Mittlerweile gibt es 830 McCafé in deutschen McDonald's Restaurants.

Beeck hat darüber hinaus auf wichtige Produktinnovationen starken Einfluss genommen, unter anderem bei der Entwicklung des "1955" Burgers, ein in Deutschland kreierter und in 19 europäischen Ländern verkaufter Premium-Burger mit Rindfleisch. Auch an der Einführung anderer innovativer Gerichte mit regionalem Aspekt, wie dem "Nürnburger", war Beeck beteiligt.

Doug Goare, Präsident von McDonald's Europe, sagt über Holger Beeck: "Mit seiner umfangreichen Erfahrung und seinem dynamischen Führungsstil wird Holger Beeck dazu beitragen können, das Unternehmen für weiteres Wachstum in Deutschland aufzustellen."

Holger Beeck betont im Hinblick auf die neue Aufgabe: "Ich freue mich sehr darauf, meine neuen Aufgaben zu übernehmen und gemeinsam mit unseren Mitarbeitern und Franchise-Nehmern weiter daran arbeiten zu dürfen, den Kunden in diesem wichtigen Markt ein modernes Restaurant-Erlebnis zu bieten."

Knezevic ist seit mehr als acht Jahren Vorstandsvorsitzender von McDonald's Deutschland und Präsident der Western Division. Er kam 1988 als Management Trainee zu McDonald's. Er hatte in verschiedenen Märkten, unter anderem in Ungarn, die Position des Managing Director inne, bevor er die Aufgabe des Chief Operations Officer für McDonald's Europe übernahm. 2005 folgte die Beförderung zum Vorstandsvorsitzenden von McDonald's Deutschland und Präsident der Western Division.

"Die über acht Jahre in Deutschland waren für mich sowohl beruflich als auch privat eine sehr große Bereicherung", so Knezevic zu seiner Entscheidung. "Ich habe es sehr genossen, in Deutschland zu arbeiten und die Marke hierzulande weiterzuentwickeln. Nun freue ich mich darauf, mich neuen Herausforderungen zuzuwenden."

Doug Goare, Präsident von McDonald's Europe, über Bane Knezevic: "In seiner Zeit an der Spitze von McDonald's Deutschland war Bane Knezevic bei vielen erfolgreichen Kampagnen federführend und hat dazu beigetragen, die Zufriedenheit der Kunden zu verbessern und den Umsatz zu steigern. Wir wünschen ihm für seine berufliche Zukunft alles Gute und viel Erfolg."

Das Unternehmen wird zu gegebener Zeit mitteilen, welche Position Knezevic zukünftig übernehmen wird.

Links

Andere Presseberichte


Kommentare

Sie können der Erste sein, der diesen Beitrag kommentiert