Neuer Direktor des Mercure Hotels München City Center: Benedikt Heydweiller
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Neuer Direktor des Mercure Hotels München City Center: Benedikt Heydweiller

21.10.2013 | Accor Presse Service
Das Mercure Hotel München City Center in der Senefeldstraße gilt als eines der Flaggschiffe der Marke in Deutschland. Neu am Ruder steht Benedikt Heydweiller, der als Hoteldirektor Daniel Braun nachfolgt. Dieser wiederum wurde zum Vice President Austria & Switzerland berufen
Benedikt Heydweiller / Bildquelle: Accor Hospitality Germany GmbH
Benedikt Heydweiller / Bildquelle: Accor Hospitality Germany GmbH
„Natürlich ist es eine große Ehre, eine tolle Aufgabe und eine schöne Verpflichtung, das Mercure Hotel München City Center leiten zu dürfen“, freut sich Heydweiller auf die neue berufliche Herausforderung, der er bestens vorbereitet begegnet.

Der 40jährige Hotelfachmann bewies sich gerade zwei Jahre lang als Direktor des Congress Hotels Mercure Nürnberg, wo er den Tagungs- und Veranstaltungsbereich (MICE) zu großen Erfolgen führte. Als ausgewiesener F&B-Experte will Heydweiller „die sehr hohe
gastronomische Qualität und den Ruf des Hotels als hervorragende Event-Location festigen, ausbauen und mit weiteren Ideen immer wieder mit neuem Leben füllen“.

Kompetenz, Erfahrung, Durchhaltevermögen und Fantasie
Die berufliche Laufbahn von Heydweiller begann in Berlin, wo er in den Mercure Hotels Berlin Tempelhof Airport und Berlin City West tätig war. Allerdings ist die bayerische Hauptstadt kein Neuland für ihn, im Gegenteil: Als Resident Manager war er von 2010 bis 2011 im Mercure Hotel München Neuperlach Süd für das operative Geschäft zuständig.

Wieder zurück in München. Große Stücke auf den neuen Hoteldirektor hält auch Daniel Dellmann, dem Heydweiller direkt berichtet. Der Vice President Southern Germany: “Das ist in der Hotellerie nicht anders als im Fußball. Einen Titel zu gewinnen bzw. ein Spitzen-Niveau zu erreichen, ist die eine Sache. Mindestens ebenso anspruchsvoll ist es aber, das Level eines Meisters zu halten. Dazu werden Kompetenz, Erfahrung, Durchhaltevermögen und Fantasie benötigt – allesamt Eigenschaften, die Benedikt Heydweiller besitzt.“

Andere Presseberichte