Ulrich N. Brandl bleibt Präsident des DEHOGA Bayern
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Ulrich N. Brandl bleibt Präsident des DEHOGA Bayern

18.11.2013 | Bayerischer Hotel- und Gaststättenverband - DEHOGA Bayern e.V.
Das Präsidium des Bayerischen Hotel- und Gaststättenverbandes DEHOGA Bayern e.V. wurde bei der 39. Landesdelegiertenversammlung am 18. November in Amberg turnusgemäß neu gewählt
Der alte und neue Präsident heißt Ulrich N. Brandl (ULRICHSHOF Baby & Kinder Bio-Resort, Rimbach). Ebenfalls in ihren Ämtern bestätigt wurden Angela Inselkammer (Brauereigasthof Hotel Aying, Aying) als 1. Vizepräsidentin und Thomas Förster (Serways Tank- und Rastanlagen Nürnberg Feucht und Kammersteiner Land, Feucht sowie Bratwurst Röslein, Nürnberg) als 2. Vizepräsident, Ralf Barthelmes (Residenzgaststätten Würzburg sowie Restaurant Martinz, Würzburg) ist nach wie vor der Schriftführer des Verbandes. Ebenso bekleidet Thomas Domani (Messe Gastronomie Hannover GmbH, Hannover) auch weiterhin das Amt des Schatzmeisters.

Bei den Landesrevisoren gab es eine Veränderung: Rose Marie Wenzel (Ruderhaus, Deggendorf) und Stephan Ertl (Hotel Ertl, Kulmbach) wurden wiedergewählt. An ihrer Seite ist nun als 1. Revisor Leo Dietz (Howdy GmbH, Augsburg) für Fritz Kühner. Kühner stand für eine weitere Amtsperiode nicht mehr zur Verfügung,  da er bereits das Amt des stellvertretenden Fachbereichsvorsitzenden Gastronomie innehat.

Neben den Wahlen standen unter anderem die Berichte über die letzten drei Jahre der Verbandsarbeit an. Die Präsidiumsmitglieder, die Vorsitzenden der Fachbereiche und Ausschüsse sowie Hauptgeschäftsführer Ralf Schell präsentierten die Aktivitäten und Neuerungen der vergangenen Wahlperiode. So sprach Ralf Barthelmes über den Neubau des Verbandsgebäudes, Thomas Förster über die HOGA 2013 und gab einen Ausblick auf die Messe im Jahre 2015.

Produkte Hotelier.de

Angela Inselkammer nahm sich ihrem Herzensthema Ausbildung an und präsentierte die neue Zertifizierung TOP-Ausbildungsbetrieb sowie das Wertebündnis Bayern schmeckt. Präsident Ulrich N. Brandl berichtete über die politische Arbeit der vergangenen drei Jahre sowie die fünf Kernthemen Tourismusstruktur, Umsatzsteuer im Gastgewerbe, GEMA-Tariferhöhungen, Stille Tage sowie den Hygiene-Pranger.

Links

Andere Presseberichte