Kai Kenngott, Imke de Ferrari und Eduardo de Magalhaes - Kameha Grand Zürich baut Team weiter aus
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Kai Kenngott, Imke de Ferrari und Eduardo de Magalhaes - Kameha Grand Zürich baut Team weiter aus

21.01.2014 | Primus Communications GmbH
Zürich, 21. Januar 2014 - Die Eröffnung des Kameha Grand Zürich liegt im vorgesehenen Zeitplan, auch aus personeller Sicht. Mit Kai Kenngott (Director of Rooms), Imke de Ferrari (Director of Revenue Strategy) und Eduardo de Magalhaes (Director of Sales) hat das Lifestyle-Hotel sein Führungsteam weiter ausgebaut. Damit rüstet sich Jan Phillip Langhammer, Resident Manager im Kameha Grand Zürich, für die im Frühjahr 2015 geplante Eröffnung des innovativen Hotelprojektes
Imke de Ferrari, neuer Director of Revenue Strategy / Bildquelle: Lifestyle Hospitality & Entertainment Group
Imke de Ferrari, neuer Director of Revenue Strategy / Bildquelle: Lifestyle Hospitality & Entertainment Group
Kai Kenngott, Director of Rooms: Seit dem 20. Januar 2014 verantwortet Kai Kenngott die Bereiche Front Office, Logis, Guest Relation, Spa, Housekeeping und Technik des Kameha Grand Zürich. Der 45-Jährige absolvierte seine Ausbildung zum Hotelfachmann im Brenners Park-Hotel & Spa in Baden-Baden und beendete sein Studium an der Wirtschaftsschule für Hotellerie und Gastronomie in Dortmund als staatlich geprüfter Betriebswirt.

Danach setzte er seine Karriere zunächst als Key Account Manager im ArabellaSheraton in München fort und kehrte anschließend als Director of Sales in das Brenners Park-Hotel Baden-Baden zurück. 2001 bis 2005 war er geschäftsführender Inhaber der Agentur für Hotelvertrieb und Marketing Repräsentanz Kenngott.

Im Anschluss übernahm er die Position als Resident Manager/Vize Direktor im Park Hotel Viznau und erwarb im Vitalhotel Alter Meierhof in Glücksburg erste Erfahrungen als Direktor. 2011 wurde der gebürtige Ludwigshafener geschäftsführender Direktor des Post Hotel Weggis, wo er die operative Leitung des Hotelbetriebs übernahm. Zuletzt war Kenngott als General Manager des The Hotel in Luzern tätig.

Imke de Ferrari, Director of Revenue Strategy: Mit Imke de Ferrari erweitert das Kameha Grand Zürich seine Führungsriege um internationales Know-how. Als Director of Revenue Strategy ist sie seit dem 14. Januar 2014 u.a. verantwortlich für die Umsetzung der Preisstrategie und Etablierung der Vertriebskanäle. Zuvor war Imke de Ferrari mehrere Jahre in ähnlicher Position in London und Zürich für alle EAME Hyatt Hotels und Resorts tätig.

Ihre Laufbahn begann die 38-Jährige mit einem vierjährigen Studium an der Hotelmanagementschule Ecole Hôtelière in Lausanne. Nach ihrem Abschluss als Dipl. Betriebsökonomin folgten zunächst Stationen als Assistant Rooms Division Manager im Hyatt Regency Greenwich in den USA sowie als Assistant Revenue Manager im Hilton London Metropole.

Im November 2004 trat de Ferrari in London die Stelle des Revenue Managers im Westbury Mayfair Hotel an, bevor sie kurze Zeit später als Marketing Manager Strategy zu den Hyatt Hotels und Resorts wechselte, wo sie zuletzt als Director of Strategy für EAME verantwortlich zeichnete.

Eduardo de Magalhaes, Director of Sales: Der gebürtige Brasilianer ist als Director of Sales ab dem 1. April diesen Jahres für die Neukundengewinnung sowie sämtliche Vertriebsaktivitäten des Kameha Grand Zürich zuständig. Die Schweizer Hotelfachschule in Chur beendete de Magalhaes 2007 mit dem Diplom in Hotel Management und begann im Anschluss seine Karriere als Regional Sales Manager und später als Deputy Rooms Division Manager bei der Accor Hospitality Group in Zürich.

2011 wechselte er zur Carlson-Rezidor Hotel Group, wo er im Radisson Blu Hotel am Zürcher Flughafen die Position als stellvertretender Director of Sales & Marketing übernahm. Seit 2013 ist er als Director of Sales & Marketing beim Park Inn by Radisson tätig. Neben seiner Muttersprache Portugiesisch spricht der 34-Jährige fließend Deutsch, Englisch und Spanisch und hat gute Grundkenntnisse in Französisch sowie Italienisch.

TOP-Tipps mit allen Kennzahlen der Hotellerie von Hotelier.de


"Unser Ziel ist es, jedem Gast seinen ganz persönlichen Lieblingsplatz zu schaffen - mit Herzlichkeit, Leidenschaft und Professionalität. Dabei setzen wir auf talentierte, gastfreundliche und kompetente Führungskräfte", so Jan Phillip Langhammer, Resident Manager im Kameha Grand Zürich. Das Kameha Grand Zürich besticht durch faszinierende Architektur und detailverliebtes Interieur, welches Swissness auf charmante Art und Weise integriert.

Mit 245 Zimmern und Suiten, einem Eventdome für bis zu 960 Gäste, mehreren Veranstaltungsräumen für zehn bis 630 Personen sowie sechs Business Suiten, richtet sich das Lifestyle-Hotel insbesondere an Geschäftsreisende. Infrastruktur, Technik und Räumlichkeiten des Hotels entsprechen den Kriterien eines modernen Business-Konferenzhotels, was das Kameha Grand Zürich demzufolge zu einem ausgezeichneten Veranstaltungsort für kodexzertifiziertes Tagen macht.

Auf der Hotelwebseite www.kamehagrandzuerich.com erhält man Einblicke in das außergewöhnliche Gesamtkonzept des Kameha Grand Zürich, dessen Lifestyle-Atmosphäre und Herzlichkeit den Gast in den Mittelpunkt allen Handelns stellt. Dank seiner einzigartigen Verschmelzung von technischen Innovationen und herzlichem Service wird das Kameha eine attraktive Ergänzung in der Zürcher Hotelszene darstellen.

Zudem befindet sich das Hotel nur rund sechs Minuten vom Flughafen sowie acht Minuten vom Zürcher Hauptbahnhof bzw. Stadtzentrum entfernt - beste Voraussetzung für Geschäftsreisende.

Links

Andere Presseberichte