Daniel Tornauer und Steffen Sinzinger neue Küchenchefs im Pullman Berlin Schweizerhof
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Daniel Tornauer und Steffen Sinzinger neue Küchenchefs im Pullman Berlin Schweizerhof

09.04.2014 | Accor Hospitality Germany GmbH

Veränderte kulinarische Ausrichtung des Restaurants „XXenia”

(v.l.n.r.) die neuen Küchenchefs Daniel Tornauer und Steffen Sinzinger / Bildquelle: Accor Hospitality Germany GmbH
(v.l.n.r.) die neuen Küchenchefs Daniel Tornauer und Steffen Sinzinger / Bildquelle: Accor Hospitality Germany GmbH

Daniel Tornauer, zuletzt Küchendirektor im Concorde Berlin, ist neuer Küchenchef im Pullman Berlin Schweizerhof. Er kehrt damit nach zwei Jahren an seine alte Wirkungsstätte zurück, wo er bereits 2008 bis 2012 tätig war. Zu den Stationen seines beruflichen Werdegangs gehören die Hotels Intercontinental Frankfurt und Hilton Berlin. Tornauer verfügt über fundierte Kenntnisse in der kulinarischen Betreuung von Großveranstaltungen.

„Egal ob Bambi Verleihung, Deutscher Filmpreis oder internationale Konferenzen — es bereitete mir schon immer Freude, die Küchenleitung bei großen Events zu organisieren und dabei die Zufriedenheit der Gäste zu erleben”, betont er.

Daniel Tornauer wird künftig von Steffen Sinzinger unterstützt, zuvor Küchenchef des Restaurants „Le Faubourg” im Concorde Berlin, wo sich beide auch kennen und schätzen lernten. Der gebürtige Thüringer verfügt über umfangreiche Erfahrung in der Berliner Spitzengastronomie, so war er Sous Chef  in den renommierten Restaurants  „first floor” und „Shiro i Shiro”.

Steffen Sinzinger wird sich vordergründig der kulinarischen Neuausrichtung des Restaurants „XXenia” im Pullman Berlin Schweizerhof widmen. „Ich möchte unseren Gästen auf hohem qualitativen Niveau begegnen und dabei bodenständige Produkte der Saison veredeln”, umschreibt Sinzinger sein Vorhaben.

Dabei will er unter anderem mit Küchenklassikern unter Zuhilfenahme verschiedener Elemente der Avantgarde-Küche überzeugen. „Die Herstellung meiner Gerichte soll für den Gast nachvollziehbar bleiben, zugleich soll er aber neue Geschmacksnuancen erleben”, ergänzt Sinzinger.

Zudem wollen beide Küchenchefs die Angebote für das Außer-Haus-Catering des Hotels, das in den letzten Jahren an deutlichem Zuspruch gewonnen hat, noch interessanter und umfangreicher gestalten.

Links

Andere Presseberichte