Louvre Hotels präsentiert 26-köpfiges Deutschland-Team
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Louvre Hotels präsentiert 26-köpfiges Deutschland-Team

01.12.2016 | Pressekoordination Louvre Hotels Group

Hamburg/Paris, 30. November 2016. Nach dem zuletzt massiv gewachsenen Hotel-Portfolio in Deutschland präsentiert die französische Louvre Hotels Group nun auch ihr neues Deutschland-Team. Unter Führung von Juan Pita, Director of Operations Germany, sorgt ein 26-köpfiges Team von der Zentrale in Kiel aus für die weitere Positionierung sowie für die professionelle Betreuung bestehender Franchise-Partner und selbst geführter Häuser.

„Wir befinden uns mit mittlerweile 43 Häusern in Deutschland auf sehr erfolgreichem Wachstumskurs”, erklärt Juan Pita. „Umso wichtiger war es uns, das Deutschland-Team zügig auszubauen und ihm eine  Struktur zu verleihen, auf deren Basis wir auch in Zukunft weiter expandieren können.”

So stehen fünf Regionaldirektoren — Anja Smola (Berlin), Olaf Göbel (Nord/Ost), Christian Sevilla (Nord), Bernhard Viets (Süd) und Thomas Rungenhagen (West) — als erfahrene Ansprechpartner für die Hoteliers sowie für reibungslose Prozesse in den einzelnen Häusern bereit. Ein Sales-Team unter Führung von Ilka Märtens spricht gezielt mit Geschäftskunden und Unternehmen, Rainer Bruns verantwortet den Bereich Konzerneinkauf, und ein dreiköpfiges Call-Center-Team nimmt konkrete Buchungsanfragen entgegen.

Direkt ins LHG-Headoffice nach Paris berichten Markus Bollwein, Ralph Steinert, Daniel Lagies und François Delattre. Bollwein verantwortet als HR-Direktor Deutschland sämtliche Personalangelegen-heiten auf strategischer Ebene. Ralph Steinert ist verantwortlich für den weiteren Ausbau aller LHG-Marken in Deutschland und sondiert derzeit mit Hochdruck passende Immobilien und Pachtverträge. Lagies hält als Franchise Services Manager direkten Kontakt zu den Franchisenehmern der Gruppe und achtet auf die optimale Einsetzung des internen Franchise-Systems.

Außerdem berät er die Hotels bezüglich ihrer technischen Performance, um den Kundenservice der einzelnen Häuser zu verbessern. François Delattre sorgt als Post Acquisition Integration Manager dafür, dass neue Häuser der LHG in Deutschland einem entsprechenden Markenprofil zugeordnet und gemäß den jeweiligen Richtlinien umgebrandet werden. Sein Schwerpunkt liegt derzeit auf der Integration der in Deutschland neu eingeführten Budgetmarke Première Classe.

Links

Andere Presseberichte


Kommentare

Sie können der Erste sein, der diesen Beitrag kommentiert