Neues Personal für das Hotel Nassauer Hof Wiesbaden
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Neues Personal für das Hotel Nassauer Hof Wiesbaden

20.10.2017 | STROMBERGER PR

Gelebte Herzlichkeit, Wertschätzung und Leidenschaft im Traditionshaus

v.l.: Olaf Kanngießer, Sandra Haßel und Jakob Stöhrer / Bildquelle: Hotel Nassauer Hof
v.l.: Olaf Kanngießer, Sandra Haßel und Jakob Stöhrer / Bildquelle: Hotel Nassauer Hof

Wechsel in der Führungsebene — Der Nassauer Hof in Wiesbaden stellt seine leitenden Mitarbeiter vor. Das neue Direktorenpaar Julia und Constantin von Deines freut sich über frischen Wind durch Olaf Kanngießer, den Director of Sales, Sandra Haßel als Director of Revenue Management und Annette Diel als Personalleiterin.

Zudem bereichert Jakob Stöhrer mit der Funktion stellvertretender Hoteldirektor das Team. Gemeinsam wollen sie, stets im Bewusstsein der gelebten Werte und Traditionen, neue Impulse in alle Bereiche einbringen, ohne dabei die Wurzeln des 1813 eröffneten Grandhotels zu verlieren. Die Attribute „Wertschätzung, Leidenschaft, Charakterstück” ziehen sich wie ein roter Faden durch das Hotel und füllen Logis, die Restaurationen sowie den Wellness- und Mitarbeiterbereich mit Leben.

Die Übernachtungspreise im Nassauer Hof beginnen bei 250 Euro für zwei Personen im Doppelzimmer. Weitere Informationen sind unter www.nassauer-hof.de abrufbar. Buchungen werden telefonisch unter +49 (0)611/1330 oder über die Website entgegengenommen.

Direktion

„Wir freuen uns, gemeinsam mit unserem Team die spannende Aufgabe anzugehen, eines der Grandhotels in Deutschland weiter zu entwickeln und nach vorne zu bringen. Die Herausforderung dabei ist es, den Charme und die Seele des Hauses zu erhalten und gleichzeitig dem Ganzen unsere Handschrift zu geben”, so Julia von Deines. Die gebürtige Frankfurterin und ihren Mann Constantin von Deines zog es von ihrer letzten Station, aus der Schweiz, nach Wiesbaden. „Der Schlüssel zum Erfolg wird die Persönlichkeit und Detailschärfe des gesamten Teams bzw. der einzelnen „Charakterstücke” sein, welche weiter formiert und trainiert werden.”

Unterstützung und neue Akzente erhalten sie dabei unter anderem von Jakob Stöhrer als stellvertretenden Hoteldirektor. Er kommt aus Schloss Elmau, in welchem er zuletzt die Position Executive Assistant bekleidete und für das 2015 eröffnete Schloss Elmau Retreat verantwortlich war. Der 31-jährige freut sich besonders auf den Spagat zwischen der Gewinnung „neuer” und der Erhaltung „alter” Stammgäste des Traditionshauses. Als bisher spannendstes Erlebnis in der Hotellerie bezeichnet Stöhrer den G7 Gipfel auf Schloss Elmau, bei dem er für die Organisation und den Ablauf des Service zuständig war.

Sales und Revenue Management sowie Human Resources

Als neuer Director of Sales wurde Olaf Kanngießer gewonnen. Der 40-jährige Frankfurter war in dieser Funktion schon im Kempinski Hotel Frankfurt Gravenbruch tätig und sieht seine Herausforderung darin, neue Synergien zu schaffen und Traditionen zu erhalten. Stets die Besonderheiten des Grandhotels im Blick, setzt er bei seiner Arbeit im Verkauf auf Kompetenz, Ehrlichkeit und Menschlichkeit. Als Director of Revenue Management hat Sandra Haßel die Umsatzentwicklung aller Bereiche des Hauses im Blick.

Die 35-jährige war zuletzt als Senior Area Revenue Manager bei der Neue Dorint GmbH tätig und zeichnete für 13 Häuser der Hotelgruppe in Deutschland und der Schweiz verantwortlich. Nach ihrer Tätigkeit in der Zentrale freut sie sich, nun Teil eines Hotelteams sein zu dürfen und sich der Herausforderung zu stellen, das Revenue Management in allen Umsatz-Abteilungen aufzubauen. Dies macht für die gebürtige Münchnerin den größten Reiz des Jobwechsels aus. Mit Annette Diel als Personalleiterin verstärkt der Nassauer Hof ab sofort die Personalabteilung.

Die 33-jährige Mainzerin war zuvor in derselben Funktion im Hotel Vier Jahreszeiten Kempinski in München tätig. Nun blickt sie mit großer Vorfreude ihrer neuen Tätigkeit entgegen und möchte das Team weiterentwickeln und voranbringen. Sie verfolgt den Ansatz, dass jeder, der die richtige Einstellung zum Gast und zum Haus hat und viel Leidenschaft mitbringt, willkommen ist. Dabei ist es egal, in welchem Bereich er vorher tätig war. Mit Schulungen kann das nötige Fachwissen erlernt werden.

Job-Angebote der HOGA:

Links

Andere Presseberichte


Kommentare

Sie können der Erste sein, der diesen Beitrag kommentiert