Kameha Hotels ohne Carsten K. Rath
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Kameha Hotels ohne Carsten K. Rath

31.10.2017 | PR/TICULAR

Stefan Wurm & Benedikt Theisen neu an der Spitze des Kameha Grand Zürich und der Muttergesellschaft LH&E Group

Zürich, 31. Oktober 2017. Ab 01. November 2017 hat Kameha eine neue Führungsspitze. Benedikt Theisen, derzeitiger kaufmännischer Geschäftsführer vom Kameha Grand Zürich und Stefan Wurm, der bereits seit 2008 für das Unternehmen tätig ist, zeichnen zukünftig als Managing Director für Kameha verantwortlich. Der Verwaltungsrat Peter Mettler, Präsident der Muttergesellschaft LH&E Group, besitzt zudem alle Anteile.

"Wir freuen uns auf die Zukunft mit der neuen Geschäftsführung: Benedikt Theisen ist ein ausgewiesener Hotel- und Finanzexperte und bereits seit Anfang des Jahres Mitglied der Geschäftsführung. Mit Stefan Wurm haben wir einen Profi, der die Gruppe und vor allem das Kameha Grand Zürich seit Gründung massgeblich gestaltet", sagt Peter Mettler über diesen Schritt.

Zusätzlich zu ihrer Funktion im Kameha Grand Zürich zeichnen Stefan Wurm und Benedikt Theisen auch auf Ebene der Muttergesellschaft LH&E Group als Managing Director verantwortlich.

Benedikt Theisen bringt mehr als 10 Jahre Erfahrung in der Luxus-Hotellerie in Europa und im Nahen Osten mit. In diversen Management-Positionen - unter anderem war er knapp zehn Jahre für Ritz Carlton und den arabischen Immobilien-Konzern Damac tätig - hat er seine Expertise und Führungskompetenz unter Beweis gestellt.

Stefan Wurm ist bereits seit 2008 für Kameha tätig und verantwortete diverse Führungspositionen, zuletzt als Corporate Director Development & Finance. Zudem zeichnete er bereits in der Bauphase des Kameha Grand Zürich als Technischer Pächtervertreter für das 120-Mio.-CHF-Projekt verantwortlich. Vor Kameha war Stefan Wurm unter anderem für ArabellaStarwood als Projektleiter Rebranding tätig.

Peter Mettler besitzt zudem per 1. November 2017 alle Anteile an Kameha. Sein bisheriger Geschäftspartner Carsten Rath tritt aus dem Unternehmen aus.

Links

Andere Presseberichte