Frank Hörl wird Regionaldirektor der AZURE Hotel Property Group
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Frank Hörl wird Regionaldirektor der AZURE Hotel Property Group

08.05.2018 | Riedel PR

Berlin, 8. Mai 2018. Frank Hörl ist seit dem 1. Mai 2018 neuer Regionaldirektor der AZURE Hotel Property Group und Geschäftsführer für Berlin. Er löst damit Gabriele Maessen ab, die fünf Jahre für die drei Berliner Hotels der AZURE Hotel Property Group zuständig war

Frank Hörl / Bildrechte: AZURE Hotel Property Group
Frank Hörl / Bildrechte: AZURE Hotel Property Group

Der gebürtige Tiroler bringt für die Aufgabe der Regionaldirektion umfangreiche Erfahrungen in der internationalen Hotellerie mit. Nach einer Ausbildung zum Hotelkaufmann folgten Stationen als F&B-Cost Controller und Direktionsassistent bei Steigenberger. 1993 wechselte Hörl als Assistant F&B Manager in das Sheraton Frankfurt Airport, damals Europas größtes Konferenz- und Kongresshotel. Während seiner Zeit im Sheraton besuchte er berufsbegleitend die Hotelakademie Koblenz. Anschließend verschlug es Hörl nach Indonesien, wo er als Resident Manager im traditionsreichen Grand Hotel Preanger in Bandung bei Jakarta tätig war.

Nach fast zweijähriger Tätigkeit in Asien kehrte er nach Deutschland zurück und war zehn Jahre bei Hilton International mit Stationen als Operations Manager in Berlin, Director of Operations auf Malta und Direktor in Köln tätig. Im April 2007 übernahm Hörl die Leitung im Hilton Frankfurt an der Alten Oper, dem Flaggschiff der Hilton Hotels in Europa. Dort war er am Design der Suiten im obersten Stock mit Blick über Frankfurts Skyline beteiligt.

Im Oktober 2008 wurde er dann, auf der Suche nach einer neuen Herausforderung, Geschäftsführer bei der Freiberger Holding/Amerang für die in Berlin neu zu eröffnende Fachklinik für Rehabilitation der Medical Park AG. Nach erfolgreicher Etablierung der Einrichtung kehrte der passionierte Hotelier in seine ursprüngliche Branche zurück und übernahm im September 2011 die Tätigkeit als Direktor des Mövenpick Hotels Berlin.

Neben seiner beruflichen Tätigkeit engagiert sich Hörl auch ehrenamtlich in diversen regionalen Vereinigungen und Verbänden, wie z.B. dem BVMW, der United Leaders Association, dem DEHOGA und der IHK. Weiterhin ist er gesellschaftlich und sozial als Rotarier für zahlreiche Projekte im In- und Ausland aktiv. Bereits seit 1996 ist er Mitglied bei Rotary International. Im Jahr 2014/2015 übernahm er die Tätigkeit als Präsident des RC Berlin International.

Der gebürtige Österreicher legt großen Wert auf einen partnerschaftlichen und kooperativen Führungsstil und fördert unternehmerisches Denken durch ein konstruktives Fehler- und Erfolgsmanagement. Tradition, Innovation, Offenheit und Nachhaltigkeit sind wichtige Punkte, auf die Hörl besonderen Wert legt. Die Leidenschaft Mitarbeiter und Gäste zu begeistern, treiben ihn in seiner Arbeit an.

Links

Andere Presseberichte


{pressebericht_name}

Frank Hörl wird Regionaldirektor der AZURE Hotel Property Group

Der gebürtige Tiroler bringt für die Aufgabe der Regionaldirektion umfangreiche Erfahrungen in der internationalen Hotellerie mit. Nach einer Ausbildung zum Hotelkaufmann folgten Stationen als F&B-Cost Controller und Direktionsassistent bei Steigenberger. 1993 wechselte Hörl als Assistant F&B Manager in das Sheraton Frankfurt Airport, damals Europas größtes Konferenz- und Kongresshotel. Während seiner Zeit im Sheraton besuchte er berufsbegleitend die Hotelakademie Koblenz. Anschließend verschlug es Hörl nach Indonesien, wo er als Resident Manager im traditionsreichen Grand Hotel Preanger in Bandung bei Jakarta tätig war.. Nach fast zweijähriger Tätigkeit in Asien kehrte er nach Deutschland zurück und war zehn Jahre bei Hilton International mit Stationen als Operations Manager in Berlin, Director of Operations auf Malta und Direktor in Köln tätig. Im April 2007 übernahm Hörl die Leitung im Hilton Frankfurt an der Alten Oper, dem Flaggschiff der Hilton Hotels in Europa. Dort war er am Design der Suiten im obersten Stock mit Blick über Frankfurts Skyline beteiligt.. Im Oktober 2008 wurde er dann, auf der Suche nach einer neuen Herausforderung, Geschäftsführer bei der Freiberger Holding/Amerang für die in Berlin neu zu eröffnende Fachklinik für Rehabilitation der Medical Park AG. Nach erfolgreicher Etablierung der Einrichtung kehrte der passionierte Hotelier in seine ursprüngliche Branche zurück und übernahm im September 2011 die Tätigkeit als Direktor des Mövenpick Hotels Berlin.. Neben seiner beruflichen Tätigkeit engagiert sich Hörl auch ehrenamtlich in diversen regionalen Vereinigungen und Verbänden, wie z.B. dem BVMW, der United Leaders Association, dem DEHOGA und der IHK. Weiterhin ist er gesellschaftlich und sozial als Rotarier für zahlreiche Projekte im In- und Ausland aktiv. Bereits seit 1996 ist er Mitglied bei Rotary International. Im Jahr 2014/2015 übernahm er die Tätigkeit als Präsident des RC Berlin International.. Der gebürtige Österreicher legt großen Wert auf einen partnerschaftlichen und kooperativen Führungsstil und fördert unternehmerisches Denken durch ein konstruktives Fehler- und Erfolgsmanagement. Tradition, Innovation, Offenheit und Nachhaltigkeit sind wichtige Punkte, auf die Hörl besonderen Wert legt. Die Leidenschaft Mitarbeiter und Gäste zu begeistern, treiben ihn in seiner Arbeit an.
hotelier.de
Kommentare

Sie können der Erste sein, der diesen Beitrag kommentiert

Kommentar schreiben