Hans-Rudolf Rütti als GM des legendären Grandhotels in Davos bestätigt
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Hans-Rudolf Rütti richtet Steigenberger Grandhotel Belvédère neu aus

28.10.2021 | Deutsche Hospitality

Mit Wirkung zum 01. November 2021 ist Hans-Rudolf Rütti als neuer General Manager des Steigenberger Grandhotel Belvédère von der Steigenberger Hotels AG bestätigt worden

Hans-Rudolf Rütti wird mit Wirkung zum 1. November 2021 neuer General Manager des Steigenberger Grandhotel Belvédère in Davos / Bildquelle: Steigenberger Hotels AG
Hans-Rudolf Rütti wird mit Wirkung zum 1. November 2021 neuer General Manager des Steigenberger Grandhotel Belvédère in Davos / Bildquelle: Steigenberger Hotels AG

Der gebürtige Schweizer gilt als international geschätzter Hotelier, der über 30 Jahre Expertise insbesondere in der strategischen Positionierung und Re-Positionierung von anspruchsvollen Hotelobjekten verfügt. Zu den bisherigen Höhepunkten in Rüttis Karriere gehörten die Eröffnung des legendären Hotel Eden Roc in Ascona, die Neupositionierung des Hotel Intercontinental in Bukarest und die Neuausrichtung des 7132 Hotels in Vals. Rütti leitet zudem seit Jahren erfolgreich verschiedene Nachhaltigkeitsprojekte im NGO-Sektor.

„Mit Hans-Rudolf Rütti ist es uns gelungen einen General Manager zu verpflichten, der die Weiterentwicklung des Grandhotel Belvédère zu einem Icon der Steigenberger Family weiter vorantreiben wird“, so Spiridon Sarantopoulos, Vice President Luxury der Deutschen Hospitality. „Rütti verfügt über die Erfahrung und das Know-how, um das Belvédère in seiner nachhaltigen Positionierung als eines der führenden Hotels in der Schweiz und auch in Europa zu leiten.“

Hans-Rudolf Rütti folgt auf Tina Heide

Sie leitete die das Steigenberger Grandhotel Belvédère seit vier Jahren als General Managerin. Zuvor war sie bereits fünf Jahre in unterschiedlichen Positionen im Belvédère tätig. Unter Tina Heide etablierte sich das Belvédère erfolgreich als eines der zentralen Konferenz-Hotels des alljährlichen Weltwirtschaftsforums in Davos.

Das Steigenberger Grandhotel Belvédère gehört zur Marke Steigenberger Icons 

Das Steigenberger Grandhotel Belvédère zählt zu einem von sechs Häusern, die seit dem Jahr 2021 als Marke Steigenberger Icons firmieren. Die besondere Geschichte der Hotels, ihre unbeirrbare Verpflichtung zu höchster Qualität, ihre reiche Tradition und ihre internationale Ausrichtung machen sie zu echten Ikonen. Sie alle sind Grandhotels, die ihren Gästen ein luxuriöses und zugleich überraschend ungezwungenes Erlebnis bieten. Zu den Steigenberger Icons zählen neben dem Steigenberger Grandhotel Belvédère in Davos das Steigenberger Frankfurter Hof in Frankfurt, das Steigenberger Grandhotel & Spa Petersberg, das Steigenberger Parkhotel Düsseldorf, das Steigenberger Grandhotel Handelshof in Leipzig und Steigenberger Wiltcher's in Brüssel.

 Vision, Leidenschaft, Weltoffenheit: Die Deutsche Hospitality steht für Gastfreundschaft in Perfektion. Tradition und Zukunftsorientierung treffen in einem einzigartigen Portfolio von sieben Marken in über 160 Hotels weltweit aufeinander. „Celebrating luxurious simplicity“: Steigenberger Icons sind außergewöhnliche Luxus-Hotels, die historische Einzigartigkeit mit modernen Konzepten vereinen. Die Marke Steigenberger Porsche Design Hotels setzt innovative Impulse im Luxury-Lifestyle-Segment. Im Bereich Upscale stehen die Steigenberger Hotels & Resorts für höchste Gastfreundschaft auf drei Kontinenten. Die Lifestyle-Hotels von Jaz in the City geben den Takt im Upscale-Segment vor.

House of Beats verknüpft die Leidenschaft für Hotellerie mit der Faszination für Lifestyle, Fashion und Musik. Mitten im Herzen der Destinationen ist IntercityHotel die Heimat für Komfort und Mobilität im Midscale-Segment. Ebenfalls im Midscale-Segment positioniert ist MAXX by Deutsche Hospitality, die charismatische Conversion-Brand. Smart verknüpft Zleep Hotels im Economy-Bereich Design und Funktionalität. All diese Marken eint H-Rewards, das Loyalty-Programm der Deutschen Hospitality mit Vorteilen schon ab der ersten Buchung. Die Vision ist klar: Gemeinsam mit dem Shareholder Huazhu steigt die Deutsche Hospitality zu den führenden europäischen Hotelgesellschaften auf.

Links

Andere Presseberichte