Neuer FBMA-Präsident? Oliver Fudickar bewirbt sich
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Oliver Fudickar bewirbt sich als FBMA-Präsident

27.02.2019 | PR Profitable

Udo Finkenwirth und Michael Bläser beenden ihre Präsidentschaft nach langen Jahren

vlnr.: Udo Finkenwirth, Oliver Fudickar / Bildquelle: Dagmar Finkenwirth
vlnr.: Udo Finkenwirth, Oliver Fudickar / Bildquelle: Dagmar Finkenwirth

Wiesbaden 2/2019. Wenn im April auf der Jahreshauptversammlung der Food & Beverage Management Association FBMA in Düsseldorf Neuwahlen für den Vorstand anstehen, wird es spannend. Nach vielen Jahren beenden der derzeit amtierende Präsident Udo Finken-wirth sowie auch Vize-Präsident Michael Bläser ihre Tätigkeit. Dank großem persönlichen Einsatz haben beide Vorstände viel erreicht und können auf eine erfolgreiche Zeit zurück blicken.

Auch die neuen Kandidaten, die sich jetzt zur Vorstandswahl stellen, haben sich viel vorgenommen. Im Team wollen sie antreten und gemeinsam aktiv werden. Mit ihren Ideen und Aktionen möchten sie für Begeisterung sorgen und die Freude an der Arbeit in der Hotellerie und Gastronomie überzeugend vermitteln.

Als Kandidat für das Amt des Präsidenten der FBMA geht Oliver Fudickar ins Rennen. Mit ihm bewirbt sich ein Team bestehend aus bekannten FBMA Akteuren und neuen, in diesem Kreis noch unbekannten Kandidaten. Als FBMA-Vizepräsident tritt Otmar Mutzenbach, Geschäftsführer Schneider Bräuhaus München, und derzeit bereits im Vorstand tätig, an. Als neue FBMA-Frau hat sich Kerstin Rapp-Schwan, Geschäftsführerin Schwan Restaurants, beworben. Sie kandidiert als FBMA Vorstand Gastronomie. Ebenfalls neu ist Georg Broich, geschäftsführender Gesellschafter Broich Premium Catering, der sich im FBMA Vorstand für das Thema Catering stark machen möchte.

Dritter im Bunde der Neuen ist Torsten Petersen, geschäftsführender Gesellschafter Enchilada Franchise, der sich als Vorstand für das Thema Systemgastronomie einsetzen möchte. Die drei Neuzugänge sind zum Jahreswechsel auch als neue Betriebsmitglieder in die FBMA eingestiegen. Bereits gewählt und im Amt bleibt Peter Martin, Hotel Direktor Steigenberger Inselhotel Konstanz, der die FBMA weiter-hin als Schatzmeister unterstützen wird.

Ebenfalls mit dabei bleiben die gerade neugewählten Fördermitgliedervertreter Merle Losem, geschäftsführende Gesellschafterin DHA Deutsche Hotel Akademie, und Götz F. Rubien, Key Account Manager Hotellerie bei der Radeberger Gruppe. Der professionelle Mix aus Alten und Neuen soll dafür sorgen, dass die Kontinuität gewahrt bleibt, und dass auch neue Gedanken und Impulse Einzug in die FBMA halten.

Erfolg im Team in allen relevanten Branchenzweigen

Auf der am 21. Januar tagenden turnusmäßigen Vorstandssitzung hatte man FBMA Beiratsmitglied Oliver Fudickar schon einmal Gelegenheit gegeben, dem bestehenden Vorstand seine Ideen zu präsentieren. Dabei wurde eines der zentralen Anliegen deutlich. Es zielt darauf ab, dass die FBMA als Verband im Bereich Food & Beverage zukünftig in allen relevanten Branchenzweigen wie Gastronomie und Hotellerie, Catering und Systemgastronomie präsent sein soll.

Erklärtes Ziel ist es daher auch, den Beschluss des bestehenden Vorstandes weiterhin umzusetzen und den Fokus auf die Akquise von Betriebsmitgliedschaften zu setzen. Im Rahmen von klar definierten Zielgruppenveranstaltungen sollen aktuelle Themen diskutiert und der Nachwuchs gezielt vorangebracht werden. Der alte Vorstand zeigte sich aufgeschlossen gegenüber den neuen Ansätzen und den Kollegen, die sich dafür stark machen möchten und sicherte Unterstützung auf allen Wegen zu.

Neue Perspektiven - Ein Blick in die Zukunft

Beim Blick in die Zukunft wurde auch die Gründung der FBMA University NEXT, die Gastronomiemitarbeiterinnen und -mitarbeiter aller Branchenzweige jobfit machen und begleiten soll, thematisiert. Aktuelle Themen sollen im eigenen F&B Lehrgang, bei FBMA Camps und in Webinaren diskutiert und vermittelt werden. Das erste FBMA E-Meeting soll, nach einer erfolgreichen Wahl, bereits im Sommer 2019 stattfinden und Fakten zur FBMA University NEXT für seine Mitglieder bereithalten. Die ersten Webinare würden dann im Herbst 2019 folgen. Und schließlich wird bereits an einem neuen Format der Jahreshauptversammlung gearbeitet.

Nachdem Dagmar Finkenwirth im April die Sekretariatsarbeiten an das neue Präsidium übergeben haben wird, sollen auch hier anschließend die neuen Medien verstärkt zum Einsatz kommen. Als neues Beiratsmitglied im Vorstand wurde in Wetzlar Andreas Pfeifer, Geschäftsführer der Marketingberatung "Die Heldenhelfer", berufen. Er wird dem neuen Vorstand als Marketing und Kommunikationsspezialist zur Seite stehen und mit neuem Logo und neuer Homepage den kommunikativen Auftritt begleiten.

Tipps:

Links

Andere Presseberichte