Was sind Austern? - Austern in der Gastronomie servieren
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Austern

Aktualisiert am: 09.07.2021

Was ist eine Auster?

Die Austern, als Begriff vom lateinischen Ostreidae und englischen Oyster ab stammend, gehören zur Klasse der Muscheln. Sie gelten als Aphrodisiakum und Delikatesse. Die meisten Austern werden in Asien verzehrt, ca. 4,0 Mio. Tonnen, während es Europa gerade auf einmal 0,1 Mio. Tonnen bringt.

Austern in der Gastronomie

Austern sind natürlich in der speziellen, gehobenen Kalten Küche ein besonderer Gaumenschmaus für den Gourmet. Sie dürfen nur ganz frisch verzehrt werden und sind auf bei den Hors d'oeuvres ein ganz besonderer Hingucker. 

Austern servieren

Austernfleisch wird nicht gegessen, sondern geschlürft. Serviert werden die Austern am Eis und mit Zitrone und anbei einer kleinen Austerngabel.

Vor dem Verzehr ist darauf zu achten, dass sie beim Öffnen noch leben - ansonsten droht Vergiftungsgefahr. Die Schale sollte vorher noch fest verschlossen sein. Beim Beträufeln mit Zitrone oder Berührung mit dem Messer oder der Gabel zieht sich der Rand der Muschel etwas zurück - wenn sie noch lebt.  

Das Austern schlürfen ist deshalb auch nicht Jedermanns/Jederfraus Sache und bleibt einem Kreis vorbehalten, der lebende Delikatessen mag.

Austern als Aphrodisiakum?

Ein Aphrodisiakum ist ein Mittel zur Steigerung oder Wiedererweckung oder Belebung der Libido, der sexuellen Begierde. Den Austern wird so eine aphrodisische Wirkung nachgesagt. 

Austern kaufen im Großhandel

Interessant

Verwandte Begriffe

Tipps

Austern - ein Fachbegriff der Gastronomie
Austern Werbung

Tags: Definition Auster, Was ist eine Auster Definition