Betriebshaftpflichtversicherung Gastronomie
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Betriebshaftpflichtversicherung Gastronomie

Aktualisiert am: 28.04.2018

Was ist eine Betriebshaftpflichtversicherung? Definition:

Eine Betriebshaftpflichtversicherung (Abkürzung BHV) soll die Haftpflichtrisiken von Unternehmen z.B. wie Hotels, Freiberuflern, Gewerbetreibenden und Handwerkern abdecken. Die gesetzliche Haftpflicht ist die Pflicht für einen Schaden haften zu müssen und wird über Gesetze definiert (so genannte Haftungsnormen).

Die Betriebshaftpflichtversicherung sichert Bereiche wie Personenschäden, Sachschäden, Vermögensschäden und finanzielle Haftpflichtansprüche ab. Teilweise besteht eine gesetzliche Pflicht zur Deckungsvorsorge. Versicherungsumfang: Der Unternehmer und die Personen, die einen Betrieb oder eine Niederlassung leiten (§ 102 VVG) und alle anderen Mitarbeiter während der Ausübung ihrer beruflichen Tätigkeit (Freizeit - siehe Privathaftpflichtversicherung unten).

Andere Versicherungsformen der Haftpflicht

  • Berufshaftpflichtversicherung -  Haftpflichtversicherung für spezielle Berufe
  • Vermögensschadenhaftpflichtversicherung -  Berufshaftpflichtversicherung für echte Vermögensschäden
  • Privathaftpflichtversicherung - zum Ausgleich von Vermögensnachteilen eines Versicherungsnehmers, gegen den sich Schadensersatzansprüche richten

Was kostet eine Betriebshaftpflichtversicherung?

Stellen Sie eine Anfrage an

und ermitteln Sie so den besten Preis.

Verwandte Begriffe

Tipps

Betriebshaftpflichtversicherung Gastronomie - ein Begriff der Rubrik Recht/BWL


TGS: Definition Betriebshaftpflichtversicherung,  Kosten, online