Wertansatz bei der Bewertung von Firmen
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Buchwert Definition

Aktualisiert am: 04.06.2018

Was ist der Buchwert?

Der Buchwert ist ein Wertansatz im Rahmen der Bewertung von Unternehmen oder einzelnen Wirtschaftsgütern und mit dem die zu Anschaffungs- oder Herstellungskosten bewerteten Aktiva und Passiva, vermindert um Abschreibungen und vermehrt um Zuschreibungen, in der Bilanz erfasst sind (der in der Bilanz ausgewiesene Wert von Vermögensgegenständen sowie von Verbindlichkeiten).

Handels- und steuerrechtlich werden in der Regel die Anschaffungskosten abzüglich der (handelsrechtlichen) Abschreibungen bzw. der (steuerrechtlichen) AfA angesetzt. Dieser Ansatz ist weitgehend willkürlich. Der Buchwert stimmt nur dann mit dem Zeitwert überein, wenn die Abschreibungen der tatsächlichen Wertminderung entsprechen.

Mit Blick auf ein gesamtes Unternehmen bezeichnet der Buchwert den Wert des Eigenkapitals, den die Unternehmenseigener besitzen. Der Buchwert wird englisch 'book value' genannt.

Beispiel Buchwert beim Unternehmen IMMOFINANZ Group

Seit seiner Gründung im Jahr 1990 hat das Unternehmen ein hochwertiges Immobilienportfolio aufgebaut mit derzeit mehr als 1.600 Bestandsobjekten und einem Buchwert von rund EUR 8,7 Mrd. Das Kerngeschäft der IMMOFINANZ Group umfasst die Akquisition und die Bewirtschaftung von Bestandsimmobilien, die Realisierung von Entwicklungsprojekten und die Verwertung von Objekten. Quelle: Leonardo Hotel Vienna: Erstes Hotel der Gruppe eröffnet 2012 in Österreich

Begriffe mit Affinität

Tipps

Buchwert - ein Begriff der Rubrik BWL

Tags: Definition Buchwert, Übersetzung book value, book value deutsch, Erklärung Buchwert