Was bedeutet C2C? TOP 1: Das Schwarzmarktgeschäft!
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

C2C Definition - Was ist C2C?

Aktualisiert am: 18.10.2021

Was ist C2C? Definition:

Die Definition von C2C resultiert aus der englischen Abkürzung von Consumer to Consumer und bedeutet von Verbraucher zu Verbraucher.

Die Phrase umschreibt Geschäftsbeziehungen zwischen Privatpersonen, vornehmlich inzwischen im elektronischen Bereich. Andere Formen von Geschäftsbeziehungen im wirtschaftlichen Sinne sind B2C (Business-to-Consumer) und B2B (Business-to-Business).

Definition C2C über die Geschäftsformen

Der C2C Handel findet wie folgt statt:

  • Geschäft von Privatpersonen untereinander als 'schwarzes Geschäft' - dieser Markt ist gigantisch und nicht zu überblicken
  • Onlineforen
  • Tauschbörsen (Download Musik und Videos)
  • Verkaufsbörsen mit E- Business Ebay etc.

C2C bietet ein großes Marktvolumen, aber auch viele Gefahren für den Konsumenten. Nicht alle Verkäufer sind seriös, die Anonymität des Internets bietet viel Platz für Betrug und Täuschung. Ein weiter Nachteil ist, dass es keine  Garantie auf Waren gewährleistet wird.

Der Verbraucher, der sich engagieren will, benötigt auf den ersten Blick nur geringe Kenntnisse bei der Präsentation der Produkte und beim Erwerb der Waren.

Artikel mit Affinität

Verwandte Begriffe

Tipps

Definition C2C 08.02.2014 - ein Begriff der Rubrik BWL