Was ist Camping? Kennzahlen Campingtourismus Deutschland
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Camping Definition & Campingtourismus Kennzahlen

Aktualisiert am: 15.09.2020
Dahinten ist die Nordsee - Campingplatz Schillig | Wangerland / Bildquelle: Hotelier.de
Dahinten ist die Nordsee - Campingplatz Schillig | Wangerland / Bildquelle: Hotelier.de

Von hier zum Thema springen

Was bedeutet Camping?

Der Begriff Camping kommt aus dem lateinischen Sprachbereich von campus = Feld und ist eine Erscheinungsform des Tourismus. Der Urlaub wird in Wohnmobilen, Wohnwagen oder Zelten verbracht. 

ADAC Camping Caravaning Führer Deutschland und Nordeuropa

Der ADAC Camping Caravaning Führer ist ein Reiseführer mit ca. 5.400 Campingplätzen in Deutschland und Nordeuropa. Zu dem Produkt einen Preisvergleich bei Amazon anstellen

Campingplatz in Deutschland

Für das Camping eignet sich ein geschützter Campingplatz. Dieser Platz ist ein Areal, das häufig umfriedet ist und auf dem der Urlaub in Wohnmobilen, Wohnwagen oder Zelten möglich ist.

Der Campingplatz im Licht des Tourismus

Campingplätze befinden sich in der Regel in Regionen des Tourismus. Die Anlagen sind mehr oder weniger mit sanitären Anlagen, Gastronomie, Läden und/oder Freizeiteinrichtungen ausgestattet: Boule-Bahnen, Fitness Center, Minigolf, Schwimmbad, Trimm-Dich-Pfade und mehr oder sind an Ferienparks angeschlossen (siehe zum Beispiel Landal GreenParks). Eine besondere Form der Campingplätze sind die Campingparks.

Camping News

Campingtourismus Deutschland Kennzahlen

Hier veröffentlichen wir die globalen Kennzahlen zum Camping der einzelnen Jahre in Deutschland gemäß dem Statistischen Bundesamt (Destatis).

2006: Die Zahl der Übernachtungen auf Campingplätzen und Campingparks in Deutschland ist im Jahr 2006 gegenüber dem Vorjahr um etwa 1 Prozent auf 21,5 Mio. gesunken.
2007: Im Jahr 2007 wurden rund 5,8 Millionen Gäste auf deutschen Campingplätzen mit insgesamt 21,8 Millionen Übernachtungen gezählt.
2008: 6,3 Millionen Gäste generierten 23,0 Millionen Übernachtungen. Das macht einen Zuwachs von 8,9 % zum Jahr 2007 aus.
2009: Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilte, stieg die Zahl der Übernachtungen auf Campingplätzen in Deutschland im Jahr 2009 gegenüber dem Vorjahr um 9 % auf 25,0 Millionen.Quelle und Details
2010: Die Zahl der Übernachtungen auf Campingplätzen in Deutschland ist im Jahr 2010 gegenüber dem Vorjahr um 3 % auf 24,4 Millionen gesunken. Quelle und Details
2011: Ob mit Zelt, Wohnwagen oder Wohnmobil: Im Jahr 2011 legte der Campingtourismus in Deutschland zu. Die Zahl der Übernachtungen auf deutschen Campingplätzen stieg um 2 % auf rund 24,9 Millionen. Dies teilt das Statistische Bundesamt (Destatis) im Hinblick auf die am 14. Januar 2012 beginnende internationale Ausstellung für Caravan, Motor, Touristik (CMT) mit. Dieses vorläufige Ergebnis für das Jahr 2011 ist eine Schätzung auf Basis der für den Zeitraum Januar bis Oktober vorliegenden Werte. Insbesondere bei den deutschen Campingtouristen waren 2011 Campingurlaube wieder beliebter: Ihre Übernachtungszahlen stiegen um 2,3 % auf 21,0 Millionen. Bei den ausländischen Campingtouristen konnte gegenüber dem Vorjahr ein Anstieg von 0,3 % auf 3,8 Millionen Übernachtungen verbucht werden.
2012: Im Jahr 2012 kamen 7,5 Millionen Gäste auf deutschen Campingplätzen an. Diese verbrachten dort insgesamt 26,1 Millionen Nächte. Gegenüber dem Vorjahr stieg die Zahl der Übernachtungen im Jahr 2012 um etwa 4 %. Im gleichen Zeitraum wurde bei den Ankünften ein Plus von 5 % erzielt.
2013: Im Jahr 2013 verbrachten Gäste ca. 26,0 Millionen Nächte auf deutschen Campingplätzen. Insgesamt wurden über den Campingtourismus ca. 3,32 Milliarden Euro umgesetzt, wobei die steuerpflichtigen Campingplätze 435 Millionen Euro Umsatz machten. Weiterhin interessant: Die Hälfte der ausländischen Gäste (ca. 15 % vom Gesamtvolumen) kommt aus den Niederlanden. Quelle der Zahlen Statista.
2018 gab es 34,6 Millionen Übernachtungen auf deutschen Campingplätzen. Das beliebteste Campingziel der inländischen Urlauber im Jahr 2018 war Bayern mit über 5,3 Millionen Übernachtungen. Quelle der Zahlen Statista
2019: Caravaning-Tourismus mit 15 Mrd. Euro Umsatz im Jahr 2019: Der Caravaning-Tourismus nimmt eine immer größere Bedeutung für Deutschland ein. Urlauber mit Reisemobil, Caravan oder Zelt bescherten der heimischen Wirtschaft im vergangenen Jahr knapp 15 Milliarden Euro Umsatz. Das sind 18 Prozent mehr als vor 3 Jahren. Haupttreiber ist der Reisemobiltourismus. Der Caravaning Industrie Verband und der Deutsche Tourismusverband fordern, die Rahmenbedingungen weiter zu verbessern, um das Potenzial von Caravaning-Tourismus voll auszuschöpfen. Insbesondere Reisemobilstellplätze fehlen. Den ganzen Artikel über die Quelle lesen

Landal GreenParks 

Landal GreenParks ist ein Unternehmen im Management, der Verwaltung und Vermietung von Ferienpark- und Campingurlaub. Es gibt Landal GreenParks zählen in den Niederlanden, Deutschland, Belgien, Tschechien, in Österreich, der  Schweiz und in Ungarn. Die Palette der Unterkünfte umfasst insgesamt rund 12.000 Ferienhäuser und -wohnungen. Sieben der Parks bieten zudem Campingplätze und Luxus-Mobilheime. Landal verzeichnet jährlich 2,2 Millionen Gäste mit rund elf Millionen Übernachtungen. Das Unternehmen ist Teil der amerikanischen Holding-Gesellschaft Wyndham Worldwide, die auf die Bereiche Hotellerie und Ferienhäuser spezialisiert ist. Außerhalb der Niederlande verfügt Landal über Parks in Deutschland, Belgien, Tschechien, Schweiz und Österreich. Sieben Ferienparks bieten auch Campingplätze mit insgesamt rund 1.500 Campingstellplätzen. Mehr Information www.landal.de

Messen

Touristik & Caravaning International: Veranstalter ist die TMS Messen-Kongresse-Ausstellungen GmbH, der Veranstaltungsort ist auf dem Messegelände Leipzig. Fakten der Caravan Messe Leipzig: 

  • Die Messe wird jährlich im November abgehalten
  • Ausstellungsfläche 54.000 m² in den Hallen 3, 4, 5 und in der Glashalle
  • Ausstellererwartung 1.077 ausstellende Vereine, Verbände und Unternehmen aus 46 Ländern
  • Vertretene Marken: Adria, Alpha-CAB, Bimobil, Bresler Mobile, Burow Mobil, Challenger, Chausson, Concorde, Dingo-Tec, Eifelland, elnagh, EuraMobil, Fendt, Frankia, Füss, Gigant, Globecar, Goldschmitt-Techmobil, Hobby, Ilusion, Knaus, Laika, Miller, Orangecamp, Phönix, Pössl, Rapido, SEA Sloop, Sterckeman, Tabbert, T@B, TERRA, Tischer, Trigano, VW, Wilk, Weinsberg, 3Dog camping u.a. Verwandte Einträge: Tourismus Messen

TMS Messen-Kongresse-Ausstellungen GmbH
Bremer Straße 65
01067 Dresden

doering@tmsmessen.de 
Mehr Information: www.tc-messe.de

Tipps

Camping - ein Begriff des Tourismus

Anzeigen schalten

Tags: Übersetzung Camping, Camping deutsch, Definition Camping, Erklärung Camping, Was ist Camping?