CIO Definition
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

CIO Definition - Chief Information Officer Aufgaben

Aktualisiert am: 17.05.2018

Was ist ein CIO?

Der Chief Information Officer (CIO) ist gemäß deutschem Sprachgebrauch der Chef der  Informationstechnologie und ist in einem Unternehmen verantwortlich für die operative und strategische Führung der Informationstechnologie (IT).

Chief Information Officer Aufgaben

Der CIO wird aber immer mehr zum Allrounder: Er ist Führungskraft, Innovationsinitiator, IT – Manager und Pragmatiker in einer Person – oder sollte es sein, wenn strategisches IT - Management richtig ausgerichtet ist. CIOs entwickeln sich immer mehr zu Strategen und leisten einen wesentlichen Beitrag zum Geschäftserfolg.

Früher hieß der CIO schlicht EDV Leiter, IT Leiter oder Leiter der Informationstechnologie und spiegelte so nur sein technisches Leistungsspektrum. In Aktiengesellschaften wird auch der Begriff IT-Vorstand verwendet, wenn denn der CIO auf Vorstandsebene verantwortlich ist. Natürlich muss der CIO der Zukunft das Applikationsmanagement für industrialisierte IT -Prozesse und Software- und Enterprise-Architekturen und mehr für sein Unternehmen gestalten. Die Aufgaben der CIOs gehen aber immer weniger um Technik, mehr um Strategie. Trotzdem hat er sich um technische Neuerungen zu kümmern (Stichwort Ende 2009: Cloud Computing).

Die Aufgaben des ‚alten’ EDV Leiters und jetzigen CIO sind im 21. Jahrhundert also sehr komplex geworden.

Tipps

CIO - ein Begriff der Beruf

Tags: Definition CIO, Übersetzung CIO, CIO deutsch, Erklärung CIO, Was bedeutet die abkürzung CIO