Deutscher Perlwein
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Deutscher Perlwein

Aktualisiert am: 04.01.2017

Perlwein, Herstellungs- und Bezeichnungsrecht für die Etikettierung

Die Angaben haben für die Etikettierung des Weines ist obligatorisch im Sichtbereich zusammenhängend, leicht lesbar und unverwischbar zu erfolgen.

1. Kategorie des Weinbauerzeugnisses (Art. 118y Abs. 1 Buchst. a) i.V.m. Anh. XIb Ziffer 8 bzw. 9 der VO (EG) Nr. 1234/2007)

  • Perlwein - diese Angabe kann — wenn zutreffend — durch Qualitätsperlwein b.A. mit b.A.-Gebiet: (Pfalz, Mosel, Nahe, Rheinhessen, Ahr oder Mittelrhein) ersetzt werden

2. Angabe der Herkunft (Art. 118y Abs. 1 Buchst. d) der VO(EG) Nr. 1234/2007 i.V.m. Art. 55 Abs. 1 Buchst. a) bzw. c) der VO(EG) Nr. 607/09 )

Bei Verperlung deutscher Weine in Deutschland - ohne geographische Angabe:

  • Deutscher Perlwein
  • Deutscher Perlwein mit zugesetzter Kohlensäure

mit geographischer Angabe:

  • Deutscher Qualitätsperlwein b.A. und alternativ Pfalz, Mosel, Nahe, Rheinhessen, Ahrtal oder Mittelrhein
  • Anstelle „Deutscher…” wird die Angabe „Product of Germany” bei Qualitätsperlwein b.A. geduldet

Bei Verperlung von Weinen aus anderen Mitgliedstaaten in Deutschland:

  • Perlwein (mit zugesetzter Kohlensäure), hergestellt in Deutschland aus italienischen Weinen
  • Perlwein (mit zugesetzter Kohlensäure) aus der europäischen Gemeinschaft oder entspr. Begriff wie Europäischer Gemeinschaftsperlwein (mit zugesetzter Kohlensäure)

Lesen Sie mehr zur Auszeichnung hier.

Deutschen Perlwein kaufen

Verwandte Begriffe

Deutscher Perlwein - ein Begriff der Rubrik Wein