Dithmarschen Tourismus
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Dithmarschen Tourismus

Aktualisiert am: 19.06.2013
Dithmarschen ist eine Region in Schleswig-Holstein und liegt zwischen der Nordsee, Eider, Elbe und dem Nord-Ostsee-Kanal. Das Gebiet hat ca. 135.000 Einwohner, Fläche: 1.404,82 qkm.

Die Verwaltungsreform 1970 legte die Kreise Norderdithmarschen und Süderdithmarschen zusammen zum Kreis Dithmarschen und legte Heide als Kreisstadt fest. Wichtige Orte neben Heide sind die Städte Brunsbüttel, Burg, Marne, die ehemalige Hauptstadt Meldorf, Wesselburen und die Ferienorte Büsum und Friedrichskoog.

Dithmarschen wird auch als ehemalige Bauernrepublik bezeichnet und besteht an der Nordseeküste aus Marschland und im Landesinnern aus Geest-Gebieten. Die Grenze zu Holstein, dem heutigen Kreis Steinburg, bildete die Holstenau, die heute vom Nord-Ostsee-Kanal geschnitten wird. Dithmarschen ist vor allem ein Urlaubsland mit der Nordsee und gut geeignet für einen Radurlaub und einer der deutschen Hauptproduzenten von Kohl.

Ein großartiges Gebiet ist der Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer, der sich in einer Interessenkollision mit dem größten deutschen Ölfeld befindet, das ebenfalls auf Dithmarscher Kreisgebiet ausgebeutet wird.

Tipps

            

Mehr Info: www.dithmarschen.de

Dithmarschen - ein Begriff des Tourismus
Copyright © HSI Hotel Suppliers Index Ltd