Eierkennzeichnung Deutschland
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Eierkennzeichnung Deutschland

Aktualisiert am: 17.08.2014

Kennzeichnung von Eiern: Dem Verbraucher stehen, bedingt durch den Ausstieg aus der konventionellen Käfighaltung, aus deutscher Produktion Eier aus ökologischer Erzeugung, der Freilandhaltung, der Bodenhaltung und der Kleingruppenhaltung zur Verfügung.

Durch die obligatorische EU-weite Kennzeichnung bei Eiern der Güteklasse A können die Verbraucher sowohl die Haltungsform als auch die Herkunft des Eis feststellen.

Die Kennzeichnung der Eier in der Schale ist EU-weit einheitlich in den Vermarktungsnormen für Eier geregelt. Die Vermarktungsnormen gelten für unverarbeitete Eier und nicht für die gekochtenund gefärbten Eier. Als verarbeitete Lebensmittel unterliegen sie dem allgemeinen Lebensmittelkennzeichnungsrecht, das ebenfalls EU-weit gilt. Hier sind verpflichtende Angaben über Haltungsformen nicht vorgesehen. Es ist den Herstellern auf freiwilliger Basis aber möglich, bei Lebensmitteln, die Eier enthalten, auch die Haltungsform mit anzugeben.

Eierkennzeichnung in Deutschland mit dem Erzeugercode, der Aufbau:

1. Code für das Haltungssystem

  •           0 = Ökologische Erzeugung
  •           1 = Freilandhaltung
  •           2 = Bodenhaltung
  •           3 = Käfighaltung

2. Code des Registrierungsmitgliedstaats (Herkunft)
Zwei Buchstaben für den Mitgliedstaat, zum Beispiel:

  •           AT = Österreich
  •           BE = Belgien
  •           DE = Deutschland
  •           NL = Niederlande
  •           PL = Polen

3. Identifizierung des Betriebs
Jeder Mitgliedstaat hat ein System eingerichtet, mit dessen Hilfe den zu registrierenden Betrieben eine individuelle Nummer zugewiesen wird. Es können weitere Stellen angefügt werden, um einzelne Bestände/Ställe zu identifizieren. Beispiel: 1-DE-0212341:

  • 1 = Haltungsform: hier Freilandhaltung
  • DE = Herkunft: hier Deutschland
  • 0212341 = Betriebsnummer, wobei die beiden ersten Stellen das Bundesland (im Beispiel"02"), die dritte bis sechste Stelle den Betrieb (im Beispiel "1234") und die siebte Stelle den jeweiligen Stall (im Beispiel "1") identifiziert.

Die Bundesländer haben folgende Codierung bei der 'Eierkennzeichnung Deutschland'

Siehe auch die Einträge

Quelle: BMELV-Informationen rund um das Ei

Eierkennzeichnung - ein Begriff der Rubrik Lebensmittel
Gastronomie Anzeigen schalten

Tags: Definition Eierkennzeichnung, wie funktioniert Eierkennzeichnung, Erklärung Eierkennzeichnung, Was ist bei der Eierkennzeichnung zu beachten, Eierkennzeichnung Bundesländer Kürzel, Eierkennzeichnung länder Kürzel definition, Tipps zur Eierkennzeichnung , wie erkenne ich den Code der Eierkennzeichnung