Einzelhandel in Deutschland Einzelhandelsumsatz
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Einzelhandel Deutschland

Aktualisiert am: 05.01.2018

Definition Einzelhandel - Was ist Einzelhandel? - Unterschied Einzelhandel Grosshandel

Das Differenzierungskriterium zwischen Einzelhandel und Großhandel ist der jeweilige Kundenkreis eines Handelsunternehmens. Unter Einzelhandel versteht man Handelsunternehmen, die Produkte, Dienstleitungen und Waren verschiedener Hersteller beschaffen und an Verbraucher verkaufen (b2c, also nicht gewerbliche Kunden).

Im Gegensatz dazu verkauft der Großhandel an gewerbliche Kunden wie Großverbraucher (Hotels, Kantinen, Restaurants, andere Firmen etc.), Institutionen (Behörden, Vereine), Weiterverarbeiter und Wiederverkäufer.

In der Schweiz heißt der Einzelhandel Detailhandel.

Einzelhandelsumsatz 2013

Der Einzelhandelsumsatz 2013 erreicht der Umsatz im stationären deutschen Einzelhandel – das heißt ohne den Onlineanteil – ein Volumen von 412,1 Mrd. Euro. Das entspricht gegenüber dem Vorjahreswert einer nominalen Steigerung um 0,5 Prozent. E-Commerce in Deutschland 2013 Erwartungen: Umsatz von 39,8 Milliarden Euro. Gemessen am Vorjahr wäre das ein Plus von 44 Prozent. Quelle der Zahlen GfK

Einzelhandelsumsatz 2014

Die Studie „GfK Einzelhandelsumsatz 2014“ weist die regionalen, stationären  Einzelhandelsumsätze für alle Kreise und Gemeinden Deutschlands mit mehr als 10.000 Einwohnern aus und prognostiziert die Umsätze am Ort des Verkaufs. Demnach erreicht der Umsatz im stationären deutschen Einzelhandel 2014 ein Volumen von 408 Mrd. Euro.

Das entspricht einem nominalen Minus von einem Prozent gegenüber dem Vorjahreswert. Die Einzelhandelsexperten von GfK erwarten hingegen, dass sich die Internet-Umsätze weiter erhöhen werden und der Einzelhandel  insgesamt ein leichtes Plus von nominal 1,2 Prozent für 2014 erwarten darf. Allerdings werden zu erwartende Preissteigerungen zu einer geringeren realen Wachstumsrate führen.
Quelle der Zahlen GfK

Einzelhandelsumsatz 2017

Einzelhandel 2017 voraussichtlich preisbereinigt um knapp 3 % gestiegen; WIESBADEN – Die Einzelhandelsunternehmen in Deutschland setzten im Jahr 2017 nach Schätzungen des Statistischen Bundesamtes (Destatis) preisbereinigt  (real) zwischen 2,7 % und 3,1 % sowie nominal (also nicht preisbereinigt) zwischen 4,5 % und 4,9 % mehr um als im Jahr 2016. Diese Schätzungen basieren  auf den Umsätzen der Monate Januar bis November 2017, die preisbereinigt 2,7 % und nominal 4,6 % höher lagen als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Mehr Info: https://www.destatis.de/

Nachrichten vom Einzelhandelsverband lesen

Tipps

Einzelhandel - ein Begriff  der Rubrik Wirtschaft

Tags: Umsatz Einzelhandel in Deutschland 2013, 2014, 2017
ohne Online Umsatz