Tipps zur Vermarktung von Ferienhotels in Deutschland
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Ferienhotels Deutschland

Aktualisiert am: 04.06.2021

Was sind Ferien?

Der Begriff ‚Ferien' stammt aus dem Lateinischen von feriae = Festtage, Feste. Mit Ferien werden Zeiträume in Deutschland bezeichnet, in denen eine Firma vollständig schließt, um Betriebsangehörigen speziell die Erholung zu gewährleisten.

Für Kinder ist es das Zauberwort schlechthin, um das Ende der Schule einzuläuten.

Unterschied Ferien/Urlaub

Zu unterscheiden sind Ferien vom Urlaub, weil dieser nur einzelnen Angehörigen des Betriebes gewährt wird.

Geschichtlicher Ursprung des Begriffes Ferien

Seit 1521 wird das Wort in der Reichsordnung unter 'geschäftsfreie Tage' aufgeführt. Seit der Einführung der Schulpflicht (in Preußen 1717) werden sie als unterrichtsfreie Tage bezeichnet. Vom Ende des 19. Jahrhunderts an wird das Wort auch für den Urlaub der Werktätigen und Angestellten verwendet.

Ferien in ihrer Bedeutung für die Wirtschaft der Ferienhotellerie

Für die Ferienhotellerie sind es die Hauptkampftage schlechthin. In den letzten Jahren wurde die Länge des Sommerferienkorridors immer weiter begrenzt. Mehr Staus und deren wirtschaftliche Auswirkungen sind die Folge.

Ferienhotels gibt es in allen touristischen Destinationen Deutschlands. Die Ferien der Kinder sind hier der Namensgeber der Hotelart, ergo sind Ferienhotels in der Regel Familienhotels, die in auslastungsschwachen Zeiten vermehrt als Tagungshotel ihre Chance am Markt suchen. Der Großteil der Ferienhotels sind in ihrer Art Landhotels. Ferienhotel Synonym: Urlaubshotel. 

Vermarktung von Ferienhotels in Deutschland

Bei den zehn besten Ferienhotels weltweit nach Bewertungspunkten belegte ein deutsches Ferienhotel 2019 einen Rang. 

Das Schloss Elmau in Bayern belegte im Jahr 2019 mit einer Punktewertung von 98,1 Rang 2 der besten Ferienhotels weltweit nach dem Luxus-Resort Soneva Jani auf den Malediven.

Ferienhotellerie in Deutschland nach dem Sommer 2020
epmedia Werbeagentur GmbH - 22.09.2020

Der Sommer 2020 hat vor allem eines gezeigt: Der deutsche Inlandstourismus beweist Stärke!

Reisen im eigenen Land, Erholung in der Natur: Hotels in den Ferienregionen, insbesondere an der Nord- und Ostsee sowie in den Alpenregionen und anderen Top-Regionen schneiden im Sommer 2020 in vielen Hotels über dem Vorjahr und über Budget ab. Bedingt durch den schon vorher starken Inlandstourismus sind die Nächtigungen in den Ferienregionen damit deutlich weniger stark eingebrochen als beispielsweise im Nachbarland Österreich.

In den Prime Locations auf den Inseln Sylt, Usedom und Rügen lag die Durchschnittsrate in vielen Hotels mit 16 % -18 % sogar über jener des Vorjahres. Leidtragende der Krise sind vor allem Erholungs- und Ferienheime, die ein Minus von 82 % (Juni 2020) hinnehmen mussten, sowie die Hotellerie in jenen Städten, die ihr Kerngeschäft im MICE Bereich haben.

Regional differenziert: Der Ausblick auf die Wintersaison

Die möglichen Einschränkungen in Teilen des touristischen Ski- und Wintersportangebots führt in den Alpenregionen der Bundesrepublik zu großer Verunsicherung. „Durch tagesaktuelle Ereignisse – wie zum Beispiel die Super-Spreaderin in Garmisch-Patenkirchen - sorgt zusätzlich für Unsicherheit, sowohl bei Gästen, wie auch bei den Tourismusbetrieben.

Buchungen werden kurzfristiger getätigt werden, zudem erwarten sich die Gäste großzügige und kurzfristige Stornobedingungen von den Unterkünften“, ergänzt Martin Schaffer, Geschäftsführer und Partner mrp hotels.

Trotz der schwierigen Planungslage empfiehlt mrp hotels sich nicht auf einen Preiskampf einzulassen, sondern für Gäste Mehrwerte (z.B. inkludiertes Frühstück oder Abendessen) zu schaffen und auch bei den Stornobedingungen auf kostenfreie Umbuchungen zu setzen. 

Auslandsreisende, die normalerweise die kalte Jahreszeit im Süden verbringen, werden hingegen zunehmend Alternativen im eigenen Land und im heimischen Thermen- und Spa-Angebot suchen. Vor allem zahlungskräftige Zielgruppen werden dabei die hohen Preise in den Top-Destinationen mit besonderem Service- und Produktangebot akzeptieren.

Martin Schaffer: „Viel hängt derzeit auch von einheitlichen europäischen Reise- und Quarantänebestimmungen ab, die statt regionaler und nationaler Einzelregelungen weitaus zielführender wären. Gleichzeitig muss Betrieben die Möglichkeit geboten werden, Corona Tests gleich vor Ort in der Unterkunft abwickeln zu können.“

Kontakt zum Management von Ferienhotels in Deutschland

News

Lesen Sie die Liste der News oder eine Auswahl der erfolgreichsten PM:

Verwandter Begriff

Tipps

Ferienhotel - ein Begriff der Rubrik Hotellerie