Glückshormone produzieren
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Glückshormon (Serotonin)

Aktualisiert am: 04.03.2018

Was sind Glückshormone?

Glückshormone haben die wissenschaftliche Bezeichnung Neurotransmitter und werden - da vom menschlichen Körper hergestellt - auch als endogene oder körpereigene Drogen bezeichnet. Sie bestimmen das Wohlbefinden des Menschen und können zum Beispiel bei sportlicher Betätigung sogar Glücksgefühle hervorrufen. Die wichtigsten Glückshormone sind:

  • Dopamin
  • Endorphin
  • Noradrenalin
  • Oxytocin
  • Phenethylamin
  • Serotonin

Glückshormone produzieren

Diese werden insbesondere durch sportliche Betätigung wie Joggen, aber auch Yoga gefördert. In der Hotellerie wird u.a. die Cryotherapie angeboten, um ein körpereigenes Wohlempfinden wieder zu aktivieren.

Siehe hierzu den Artikel:

Tipps

Glückshormon - ein Begriff der Rubrik Gesundheit + Wellness
Berichte schalten bei Hotelier.de