Abschluß Hotel- und Gaststättenbetriebswirtin
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Hotelfachschule Lübeck

Aktualisiert am: 13.10.2018

In der 2-jährigen Fachschule wird Fachkräften des Hotel- und Gaststättengewerbes das Wissen für die Prüfung zum "Staatlich geprüfte(r) Hotel- und Gaststättenbetriebswirtin/- betriebswirt" vermittelt (Fachrichtung Hotel- und Gaststättengewerbe).

Die Fachschule wird in Vollzeitform durchgeführt.  Nach dem 1. Schulleistungsjahr kann die Ausbildung mit der Prüfung zur/zum "Staatlich geprüfte(r) Gastronomin/Gastronom" abgeschlossen werden. Sie führt zu einer neuen Qualifikation und befähigt für selbständige Tätigkeiten und für Leitungsaufgaben. Nach bestandener Prüfung ist die Absolventin/der Absolvent befähigt, Aufgaben im mittleren Führungsbereich zu übernehmen.

Aufnahmevoraussetzungen

  • Aufnahmevoraussetzungen der Fachschule für das Hotel- und Gaststättengewerbe sind:
    Fachoberschulreife oder ein als gleichwertig anerkannter Bildungsabschluss für die 2-jährige Fachschule, Hauptschulabschluss oder ein als gleichwertig anerkannter Bildungsabschluss für den 1-jährigen Fachschulbesuch
  • Abschluss eines einschlägigen Ausbildungsberufes und eine entsprechende Tätigkeit von mindestens 2 Jahren bei mehr als 2,5 Jahren Ausbildungsdauer, von mindestens 3 Jahren bei weniger als 2,5 Jahren Ausbildungsdauer
  • Die berufliche Aufnahmevoraussetzung ist auch dann erfüllt, wenn eine einschlägige Tätigkeit von mindestens 7 Jahren nachgewiesen wird


Hier gibt es eine Übersicht zu den Bildungsgängen.

Kontakt:
Carl-Friedrich-von-Rumohr
Hotelfachschule zu Lübeck
im Hause Jenische'sche Stiftung
Fachschule für das Hotel- und Gaststättengewerbe
St.-Annen-Straße 4
23552 Lübeck

Tel.: 0451/122 89 64
Fax: 0451/122 14 67
E-Mail: g2-luebeck@tzl.de

Mehr Info: www.hofa-luebeck.de

Weitere Schulen

Hotelfachschule Bernkastel-Kues – ein Begriff der Rubrik Bildung
Copyright © HSI Hotel Suppliers Index Ltd