Definition & Kontakt Hotelindustrie
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Hotelindustrie

Aktualisiert am: 17.01.2021

Hotelindustrie - für den Außenstehenden ein etwas befremdlicher Begriff, erwartet er doch rauchende Schlote, die nun nicht gerade das Merkmal dieser Branche sind. Der Begriff Industrie stammt aus dem lateinischen Sprachgebrauch und bedeutet Betriebsamkeit - mit deren Hilfe in Deutschland im Jahr 2019 33 Milliarden verdient wurden. Wir geben Einsicht in die Branche der Hotelindustrie (englisch hospitality industrie), die sich über die gesamte Wertschöpfungskette der Hotellerie definiert.

In Deutschland wird die Hotelindustrie immer noch von der Privathotellerie 'beherrscht'. Rund 36.000 - 45.000 Beherbergungsbetriebe (die Zahl schwankt je nach Betrachtungsweise der Definition von professionellen Unterkünften, genaueres siehe Eintrag Beherbergungsbetrieb) gibt es in Deutschland, davon sind ca. 13.000 Hotels. Rund 30 Prozent sind in Hotelketten eingebunden, der Rest agiert als Einzelhotel am Hotelmarkt. Die Zahl der Hotels, die sich Hotelkooperationen angeschlossen haben, liegt bei ca. 3.000.

Für die Privathotellerie hat sich das Geschäftsumfeld in den letzten Jahren verschlechtert

Hierfür sind folgende Faktoren verantwortlich:

Nach Definition der DEHOGA und dem Hotelverband Deutschland (IHA) zählt eine Marke zur Markenhotellerie, wenn sie

  • über mindestens vier Hotels
  • davon eines in Deutschland sowie
  • einer eigenen Dachmarkenstrategie für den deutschen Hotelmarkt verfügt

Deutsche Hoteliers entscheiden sich oft gegen einen Markenanschluss, weil es schwierig ist abzuwägen, ob die Marke die Zielgruppen des Hotels erreicht. Die Kooperationsformen sind für den Hotelier vielfältiger, als oft angenommen und teilweise sind Mitgliedschaften mit guten Mehrwerten auch preiswert möglich (z.B. Verbände).

Kooperationen der Hotelindustrie

Vorteile einer Hotelkooperation

  • 'Schutz' durch die Dachmarke der Hotelkooperation
  • Nutzung eines gemeinsamen Marktauftritts (Außenwerbung, CI, Label)
  • Teilnahme an einem professionellen Buchungs- und Reservierungssystem

Um die wirtschaftliche Situation zu verbessern, schließen sich viele Einzelhotels in Deutschland Kooperationen an. Von den insgesamt fast 13.000 Hotelbetrieben in Deutschland waren im Jahr 2018 über 30 % Mitglied in einer Kooperation (1991: 10 %). Circa 32 % gehören einer Hotelkette an.

Im internationalen Vergleich ist in Deutschland immer noch ein nur geringerer Teil in Ketten, kleineren Gesellschaften oder Hotelkooperationen organisiert. In Frankreich liegt der Anteil bei ca. 70 %, in den USA sogar bei ca. 90 %.

Viele deutsche Hoteliers entscheiden sich statt für eine nationale Kooperation (z.B. Ringhotels) für eine regionale  Kooperation wie die Euregio Bodensee e.V. www.bodenseehotels.com/, die den Hotels eine Zielgruppen gerechtere Vermarktung garantiert.

Markt der Hotelindustrie in Deutschland

Die Nettoumsätze der Hotellerie betrugen 2019 ca. 33,0 Mrd. Euro (Quelle destatis) - damit ist Deutschland der TOP Hotelmarkt in Europa. Aktuelle Zahlen hier:

Weitere Daten der Hotelindustrie in Deutschland & International

Sie suchen direkte Kontakte zur Hotelindustrie?

In Deutschland gehören dazu diese Zweige der Beherbergung

Tipps

Hotelindustrie - ein Fachbegriff der Hotellerie

Tags: Definition Hotelindustrie, Erklärung Hotelindustrie, Was bedeutet Hotelindustrie, Hotelindustrie Design, Hotelindustrie Deutschland, Hotelindustrie Europa