Induktionstechnik
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Induktionstechnik

Aktualisiert am: 09.12.2014

Definition: Induktionstechnik wird durch elektromagnetische Induktion bewirkt

Der Begriff Induktion ist lateinischen Ursprungs von inductio = Einführung und steht für die elektromagnetische Induktion, einem Phänomen, das im Zusammenhang mit Strom und Magnetismus auftritt. Dabei wird eine elektrische Spannung entweder durch

  • Bewegung eines Leiters durch ein Magnetfeld oder
  • durch die Änderung des magnetischen Flusses,

der einen Leiter durchfließt, erzeugt.

Induktionsherd Vorteile

Beim Kochen auf einem normalen Kochfeld wird dieses Feld erhitzt. Bei der Induktionstechnik ist es anders: Die Wärme entsteht direkt im Topfboden. Durch Kupferspulen unter der Glaskeramik fließt Strom und erzeugt ein elektromagnetisches Feld. Der Kochtopfboden nimmt die Energie auf und wandelt es in Wärme um (induktives erwärmen). Wenn der Topf von der Kochplatte genommen wird, schaltet der Strom wieder ab. Effekt: Mit so genannten Induktionsfeldern geht das Kochen schneller und Strom sparender.

In der Gastronmie wird mit dem Induktionsbräter gearbeitet.

Induktionstechnik Hersteller

Gewerbetreibende holen hier Angebote/Preise ein z.B. für Induktionsbräter mit einer Anfrage an die Lieferanten/Dienstleister. Produkt beschreiben und mit einer Mail alle Firmen erreichen. Nach AGB kostenlos.

Verwandte Einträge

Tipps:

Induktionstechnik - ein Begriff der Rubrik Gastronomieausstattung & Technik