Internationale Funkausstellung Berlin (IFA)
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Internationale Funkausstellung Berlin (IFA)

Aktualisiert am: 16.07.2013
Die Internationale Funkausstellung Berlin (IFA)  fand zum ersten Mal im Jahr 1924 statt.

Die IFA zeigt Informations- sowie Kommunikationstechnik, Haushaltsgeräte und Unterhaltungselektronik. Die IFA ist eine der ältesten und größten Industriemessen Deutschlands, die jährlich in den Messehallen unter dem Funkturm in Berlin stattfindet.

Sie bietet den Ausstellern Gelegenheit, einem breiten Publikum die neuesten Produkte zu präsentieren. Seit dem Jahr 2008 wird neben der ‚Braunen Ware' auch ‚Weiße Ware' angeboten, so dass zunehmend die Firmen der Gastronomie und Hotellerie die Fachmesse besuchen.

Besucherzahlen 2007
1245 Aussteller, 235.000 Besucher

Besucherzahlen 2008
1164 Aussteller, 220.000 Besucher, 70 % davon aus dem Ausland.

Besucherzahlen 2009
Insgesamt haben sich rund 228.600 Besucher (+8%) über die neuesten Produktpremieren der IFA-Erlebniswelt unter dem Berliner Funkturm informiert. Die Zahl der Fachbesucher ist mit 119.000 (+14%) davon 25.500 (rund 20%) aus dem Ausland, deutlich gestiegen.

Mehr Info: ->www.ifa-berlin.de

Tags: Kennzahlen Umsatz Betriebsergebnis Internationale Funkausstellung Berlin (IFA)

Internationale Funkausstellung Berlin (IFA) - ein Begriff der Rubrik Messe