Konfiskatkühler
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Konfiskatkühler

Aktualisiert am: 03.01.2017

Der Begriff Konfiskat kommt aus dem lateinischen Sprachbereich, vom Verb konfiszieren = einziehen, aus dem Verkehr ziehen oder beschlagnahmen und wurde im ursprünglichen Sinn für Schlachtabfall benutzt, also für den menschlichen Genuss ungeeignetes Fleisch. Darunter versteht man aber auch inzwischen organische Abfälle aller Art.

Was sind Konfiskatkühler?

Konfiskatkühler sind Abfalleimer der besonderen Art. In den Konfiskatkühler gehören alle organischen Abfälle. Da hier auch nasse Abfälle wie Speisereste hineinkommen, entsteht als Abfallprodukt Wärme und üble Geruchsbildung. Die Abfalleimer müssen also heruntergekühlt und gehören zur Kühltechnik und Entsorgungstechnk. Sie sind da angebracht, wo große Mengen Küchenabfälle anfallen (Großküchenabfälle). Im Handel werden sie auch synonym als Abfallkühler, Müllkühler, Nassmüllkühler oder Restmüllkühler  im speziellen Gastronomiebedarf geführt. Die Kühlung von organischen Restmüll ist gesetzlich vorgeschrieben. Es sollte eine Kühlung von  ca. 5°C gewährleistet sein. Es gibt diese Kühler in Größen von 120 und 240 Litern.

Konfiskatkühler kaufen

Verwandte Einträge

Tipps

Konfiskatkühler - ein Begriff der Gastronomiebedarf & Technik

Tags: günstig Konfiskatkühler gebraucht