Bedeutung der Meditation
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Meditation Definition - was bedeutet Meditation?

Aktualisiert am: 29.11.2019

Was ist Meditation? Definition: 

Der Begriff Meditation stammt etymologisch vom lateinischen 'meditari'  = nachdenken, nachsinnen und ist verwandt mit mederi = heilen. Die Meditation ist eine spirituelle Praxis und wird in vielen Kulturen angewandt. Prinzip: Mit  Konzentrationsübungen soll der Geist beruhigt werden.

Neben den traditionellen Meditationstechniken werden viele fernöstlichen Lehren und an westliche Bedürfnisse angepasste Meditationsformen angeboten.

Meditationstechniken können als Hilfsmittel eingesetzt werden, um vom Alltag abzurücken und einen Bewusstseinszustand zu erlangen, in dem das gewohnte Denken von Ängsten und Plänen befreit wird. Meditationstechniken helfen, einen Bewusstseinszustand zu erreichen, in dem Bewusstwerdung des Seins und tiefe Entspannung gleichzeitig möglich sind. Meditation ist gut für die innere, seelische Gesundheit und so man will ein Teil der Wellness

Meditationsarten

Die Meditationstechniken kann man in zwei Gruppen aufteilen:

  • die passive Meditation, die im Sitzen praktiziert wird und
  • die aktive Meditation, bei der körperliche Bewegung und/ oder lautes Rezitieren zur Meditationspraxis gehören

In östlichen Kulturen gilt die Meditation als zentrale bewusstseinserweiternde Übung. Die angestrebten Bewusstseinszustände werden oft mit Begriffen wie Eins-Sein, im Hier und Jetzt sein, Leere und Stille beschrieben. Im Westen wird die Meditation mehr als Übung praktiziert, um dem täglichen Leben und seinen Anforderungen noch gewappneter zu sein.

Gesunde Meditation im Hotel

Die Meditation wird in der Hotellerie über Arrangements angeboten. Siehe hierzu den Bericht:

Verwandte Begriffe

Meditation - ein Begriff der Kultur
Copyright © HSI Hotel Suppliers Index Ltd

Anzeigen schalten auf Hotelier.de