Aufbewahrung & Vorlage für Meldescheine in Hotels
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Meldeschein für Beherbergungsstätten/Hotels

Aktualisiert am: 21.11.2018

Die Behörden erheben die Daten für den Meldeschein u.a. für Beherbergungsstätten wie Hotels, um diese anderen Fachbehörden zur Verfügung zu stellen z.B. für die Statistik-, Ausländer- und Ausweisbehörden sowie die Schul- und Gesundheitsämter. Sogar Bürgerinnen und Bürger sowie Unternehmen können Melderegisterauskünfte erfragen. Insofern dient das Meldewesen heutzutage als Informationsgrundlage zu Einwohnerdaten für die Wirtschaft, den Handel, Verwaltung und Privatpersonen (Quelle siehe Protokolle der Bundesregierung). Bis dato hatte der Hotelier angenommen, dies geschehe im Wesentlichen aus Gründen der Sicherheit.

Aktuell: Einsichtnahme in Meldescheine von Beherbergungsstätten

In diesem Zusammenhang ist folgende Nachricht aus den Ausschüssen des Bundestages vom 20. November 2018 interessant: Um die "Einsichtnahme in Meldescheine von Beherbergungsbetrieben" geht es in einer Kleinen Anfrage der FDP-Fraktion (Drucksache 19/5723). Darin erkundigt sich die Fraktion, welche Kenntnisse der Bundesregierung darüber vorliegen, in wie vielen Fällen Einsicht in Meldescheine von Beherbergungsstätten genommen wurde. Auch möchte sie unter anderem wissen, welche Kenntnisse der Bundesregierung darüber vorliegen, in wie vielen Fällen die Einsicht in Meldescheine zu einem Fahndungserfolg beitragen konnte.

Meldeschein Vorlage für Beherbergungsstätten

Mit dem Inkrafttreten des neuen Bundesmeldegesetzes im Jahr 2015 darf der Hotelier nunmehr die Gästedaten für den Meldeschein schon vor dessen Kommen mit unteren Daten ausfertigen. Die Dauer des Check-in-Prozesses an der Rezeption kann deshalb verkürzt werden, nur die eigenhändige Unterschrift des Gastes ist auch zukünftig erforderlich und darf nicht elektronisch erfolgen. Der Meldeschein sollte deshalb elektronisch am Front Office zur Verfügung stehen, die unteren Parameter werden dann aus der Hotelsoftware übertragen. Mehr Infos dazu im IHA-Merkblatt zum Bundesmelderecht.

Gemäß §30 des Gesetzes zur Fortentwicklung des Meldewesens vom 3. Mai 2013 muss der Meldeschein im Hotel seit 1. November 2015 folgende Daten des Gastes enthalten:

  • An- & Abreisedatum
  • Vor- und Zuname des Gastes
  • Geburtsdatum
  • Staatsangehörigkeit
  • Anschrift
  • Anzahl der Mitreisenden und deren Staatsangehörigkeit
  • die Ausweisnummer bei ausländischen Gästen

Meldeschein Vordruck für Beherbergungsstätten

Ein guter Vordruck ist hier als pdf einsehbar, ein Meldeschein-Hotel-Formular für Beherbergungsstätten im DIN A5-Format und alle Bundesländer (Bayern, Sachsen) mit Hinweis auf die EU-DSGVO gemäß Bundesmeldegesetz gibt es dreisprachig als Block a 100 Blatt bei Amazon.

Meldeschein Hotel Aufbewahrung

Der Hotelier (Hotelfachmann) muss die Meldescheine ein Jahr nach dem Tag der Anreise des Gastes aufbewahren. Anschließend ist er gemäß DSGVO verpflichtet, diese innerhalb von drei Monaten zu vernichten. 

Verwandte Artikel

Tipps

Tags: Meldeschein für Beherbergungsstätten Vorlage, Vordruck, Download, Meldeschein kurzfristige Vermietung Ferienwohnung