Perlwein Sekt
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Perlwein Sekt

Aktualisiert am: 02.09.2013
Perlweine sind ‚halbschäumende’ Weine mit einem Alkohohl Mindestgehalt von 8,5 Volumen % und einem Druck der Kohlensäure von 1 bar bis höchstens 2,5 bar. 

Schaumwein
dagegen hat mindestens 3 bar Kohlenssäure Überdruck (bei 20 °C). Die Kohlensäure beim Perlwein kann durch exogene Kohlensäure zugesetzt werden, kann aber auch aus der Gärung stammen, wenn der Most zu Wein vergoren wird.

In Italien spricht man vom vino frizzante, der nach den 20er Jahren in den 90er Jahren des 20 Jahrhunderts wieder in Mode kam und als so genannter Prosecco auch in Deutschland sehr beliebt ist.

Der Marketing Vorteil des Perlweines ist es, das er nicht der Schaumweinsteuer unterliegt. Er darf aber auch keinen Drahtverschluss haben und obere Gesetzmäßigkeiten aufweisen, damit er nicht mit Schaumwein verwechselt werden kann.

Tipps

Tags: deutscher perlwein, prosecco perlwein, perlweine, prosecco schaumwein

Perlwein - Fachbegriff Wein