Pilze Definition
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Pilze Definition

Aktualisiert am: 07.09.2013
Der Begriff Pliz kommt aus dem lateinischen Sprachbereich von boletus, das in das althochdeutschen buliz abgewandelt wurde.

Pilze sind eukaryotische Lebewesen, die einen Zellkern und eine Kernmembran haben. In der Biologie bilden sie neben Pflanzen und Tieren eine eigenständige Spezies. Hierzu  gehören Einzeller wie die Backhefe, aber auch Vielzeller wie die Speisepilze.

Pilze sind seit Jahrtausenden ein Bestandteil der Ernährung (->Nahrungsmittel) der Menschen. Es gibt in Mitteleuropa über 5000 bekannte Arten. Zu den beliebten Arten gehören natürlich die Speisepilze -  dazu zählen nicht kultivierbare Arten wie Pfifferling und Steinpilz, aber auch Kulturarten wie Austernpilz, Champignon und Shiitake.

Die einzelligen Pilze sind interessant in Hinsicht auf die Nutzpilze. Hier sind besonders die Back-, Bier (->Bierhefe) - und Weinhefen zu nennen.

Tags: Pliz Definition, Erklärung Pliz, Bedeutung Pliz, Übersetzung Pliz, deutsch englische übersetzungen, Was ist ein Pliz

Pliz  - ein Begriff der Küche
Anzeigen schalten auf Hotelier.de