Kennzahlen des Tourismus in Sachsen
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Sachsen Touristik Kennzahlen - wo liegt Sachsen?

Aktualisiert am: 13.02.2021

Sachsen Info

Sachsen ist ein Bundesland im östlichen Teil Mitteldeutschlands und ist wie Bayern ein Freistaat (Freistaat = Republik). Die Fläche des Landes beträgt ca. 18.400 km², das Land hat ca. 4.160.000 Einwohner. Die Landeshauptstadt ist Dresden. Neben Deutsch wird auch noch die Kultur der obersorbischen Sprache gepflegt.

Wo liegt Sachsen?

Sachsen grenzt an die Länder Bayern, Brandenburg, Sachsen-Anhalt, Thüringen, der Republik Polen und der Tschechischen Republik. Es kann als Gebiet der südlichen Lausitz, der oberen Mittelelbe und des Erzgebirges bezeichnet werden.

Lesen Sie ab hier im ABC: 

Landestourismusverband Sachsen e.V. (LTV SACHSEN)

Der Dachverband LTV SACHSEN repräsentiert rund 4.500 direkte und indirekte Mitglieder aus dem gesamten Dienstleistungssektor. Die breit gefächerte Mitgliederpalette unterstützt dabei seine Aufgabe, die Interessen des mittelständisch geprägten Tourismus in Sachsen zu vertreten. Wichtiges Anliegen: Eine Tourismuspolitik in Sachsen, die auf Wettbewerbsfähigkeit, Qualität, Innovation und Nachhaltigkeit ausgerichtet ist.

Globale Tourismus Kennzahlen Sachsen: 

Der Tourismus erwirtschaftet in Sachsen einen Jahresumsatz von 8,1 Milliarden Euro, der 194.000 Menschen Beschäftigung sichert. 

Interessant für den Hotelier: Wer sein Haus national vermarkten möchte, wendet sich an den Deutschen Tourismusverband

Letzte Meldung vom 12.02.2021: Der LTV SACHSEN fordert von der Politik, dass die über 200.000 Gastgeber auch im Sinne der Menschen in Sachsen Perspektiven bekommen. https://www.ltv-sachsen.de/ 

Landkreise Sachsen

  • Bautzen ist eine Große Kreisstadt im östlichen Sachsen. Die Stadt liegt an der Spree und ist Kreissitz des nach ihr benannten Landkreises Bautzen. Die Stadt hat ca. 40.000 Einwohner, 25 Ortsteile und liegt ca. 200 Meter über Normal Null Meereshöhe. Die Doppelbenennung zu Bautzen-Budyšin ist auf die sorbische Teilidentität zurückzuführen. Hier lebt eine sorbische Minderheit von 5 bis 10 % der Bevölkerung. Sie ist das politische und kulturelle Zentrum der Sorben. Adresse der Stadtverwaltung: Fleischmarkt 1, 02625 Bautzen. Hotels in Bautzen: Liste der Hotels. Bautzen Tourismus Kontakt www.tourismus-bautzen.de
  • Erzgebirgskreis
  • Görlitz
  • Meißen
  • Mittelsachsen
  • Nordsachsen
  • Sächsische Schweiz-Osterzgebirge
  • Vogtlandkreis
  • Zwickau

Sachsens größte Städte und die Hotels in diesen Städten

Heute hat Sachsen einen Spitzenplatz in der ostdeutschen Wirtschaft. Die Ballungsräume Chemnitz-Zwickau und Leipzig-Halle sind die Motoren der sächsischen Wirtschaft. Dresden ist der wirtschaftlich stärkste Raum Sachsens.

Sachsen Touristik global

Das Erzgebirge, die Sächsische Schweiz, das Vogtland und das Zittauer Gebirge sind besonders vom Tourismus  geprägt. Besondere Beachtung finden die Städte Dresden und Leipzig.  Die Tourismuswirtschaft findet man weiterhin besonders konzentriert in Meißen und Görlitz und der Bergbautradition (Silberstraße) sowie im Erzgebirge. Quelle: http://www.ltv-sachsen.de/

Sachsen Touristik und Übernachtungen

2010: Gästeankünfte ca. 6,4 Millionen mit 16,8 Millionen Übernachtungen. Quelle: https://www.hotelier.de/news/2010/
2011: Gästeankünfte ca. 6,56 Millionen mit 16,8 Millionen Übernachtungen. Ausländische Gäste, drei Viertel aus Europa, buchten knapp 1,6 Millionen Übernachtungen. Mehr als jeder vierte Gast besuchte Dresden. Die Landeshauptstadt hatte mit 7,6 Prozent den höchsten Anstieg der Übernachtungszahlen und mit 52,3 Prozent auch die größte Auslastung der Bettenkapazität. Die höchste Steigerung bei den Gästezahlen gab es in der Oberlausitz und in Niederschlesien, knapp vor Leipzig. In der Statistik werden Unterkünfte mit mehr als neun Betten erfasst. Quelle Statistisches Landesamt.
2012: 7,05 Millionen Gäste konnten die sächsischen Beherbergungseinrichtungen im Jahr 2012 begrüßen. Die insgesamt 18,36 Millionen Übernachtungen ergaben einen Zuwachs von 6,1 Prozent im Vorjahresvergleich. Den Löwenanteil daran hatten die Städte Dresden und Leipzig. Fast die Hälfte aller Gäste des Freistaates (46 Prozent) machte in der Messestadt oder der Landeshauptstadt Station. Die Stadt Leipzig konnte sich über den größten Zuwachs bei den Ankünften von 10,6 Prozent (1,35 Millionen Gäste) und bei den Übernachtungen von 13,4 Prozent (2,48 Millionen Übernachtungen) freuen. Quelle Statistisches Landesamt.
2014 erzielte der sächsische Tourismus sein bisher bestes Ergebnis. 7,4 Mio. Gäste buchten erstmalig die Rekordzahl von 18,9 Mio. Übernachtungen. Damit verteidigt Sachsen erneut erfolgreich seine Position im Mittelfeld der deutschen Bundesländer. Eine Position mit Wachstumspotenzial! 4,8% mehr Gäste aus dem Inland (insgesamt 6,6 Mio.) entschieden sich 2014 für einen Besuch im Reiseland. Zudem wurde mit 42,5% eine Bettenauslastung erzielt, die im Vergleich aller Flächenbundesländer am höchsten ist. Quelle: Landestourismusverband Sachsen e.V. (LTV SACHSEN)
2017:
 Mit 7,9 Millionen Gästeankünften und 19,5 Millionen Übernachtungen begrüßte Sachsen so viele Gäste wie noch nie. Der Tourismus in Sachsen festigt damit seine Position auf dem hohen Niveau der Vorjahre. „Ein Zuwachs von 5 Prozent bei den Gästeankünften insgesamt und von mehr als 10 Prozent bei den ausländischen Gästen sind für uns ein großer Erfolg. Quelle: Landestourismusverband Sachsen e.V. (LTV SACHSEN).
2018: Mit 8,2 Millionen Gästeankünften und 20,1 Millionen Übernachtungen begrüßte Sachsen so viele Gäste wie noch nie. Der Tourismus in Sachsen festigt damit seine Position auf dem hohen Niveau der Vorjahre. „Ein Zuwachs von 4 Prozent bei den Gästeankünften und 2,9% bei den Übernachtungen insgesamt sind für uns ein großer Erfolg. Die Zahlen belegen die große Bedeutung des Tourismus als Wirtschaftsfaktor in Sachsen“, kommentiert Dr. Matthias Rößler MdL, Präsident des Landestourismusverbandes Sachsen e.V. (LTV SACHSEN) die Ergebnisse, Quelle www.ltv-sachsen.de
2020: Sächsischer Tourismus mit über 40 Prozent Umsatz​-Verluste - (ltvs) Nach dem besten Tourismusjahr 2019 mit einem Bruttoumsatz von 8,1 Milliarden Euro hat die Corona-Pandemie das Geschäft in Sachsen zum Erliegen gebracht. Mit einem volkswirtschaftlichen Verlust von über 2,69 Milliarden Euro allein in den Monaten März bis Oktober und rund 50 Prozent der Gäste und Übernachtungen zum ersten Halbjahr ist die Branche massiv getroffen. Eine Expertengruppe denkt den Neustart vor.  Mehr Information hier

Sachsen News

Branchenhinweise

Tourismus Tipps

Sachsen Information - ein Begriff der Rubrik Urlaubsregion
Mediadaten HSI Hotel Suppliers Index

Tags: Reiseland Sachsen, Wirtschaftsfaktor Fremdenverkehr