Beispiele von Soufflés
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Soufflé Definition

Aktualisiert am: 15.10.2020

Was ist ein Soufflé? Definition

Der Begriff Soufflé kommt aus dem französischen Sprachbereich vom Verb souffler = blasen oder hauchen und ist ein Auflauf oder eine leichte Eierspeise. Die luftig voluminöse Kreation entsteht durch die Verbindung des Teiges mit dem geschlagenen Eiweiß.

Beispiele von Soufflés

Es gibt süße wie herzhafte Variationen, süß als Mehlspeise wie bei Windbeuteln, aber auch mit Gemüse, Käse oder Fleisch zubereitet. Besonders beliebt sind bei den Gästen Käsesoufflés - auch als Mini Soufflé - und als Dessert das Caramel  Soufflé (siehe News mit bindi). 

Soufflés Formen

Ein macht sich am besten im Porzellan mit frischen Farbtönen. Dazu gehört Neben Rot, Weiß und die hellen Grün-Töne - z.B. die Souffléform als  runde Auflaufform vom KAHLA Angebot

Aus der Pâtisserie und Confiserie als Convenience

Soufflétine von Michel Cluizel - exklusiv bei Confis-Express. Diese knusprigen Getreidekügelchen sorgen für einen fluffigen bis luftigen Effekt, wenn man sie beispielsweise zur Couverture gibt. Soufflétine kann problemlos wieder eingefroren werden, denn sie wird beim Auftauen wirklich nicht feucht.

Rhabarber-Streusel in der Soufflé-Form

"Speziell in der Patisserie bieten wir auch besondere Mini-Speisen in verwendbaren Glas- oder Porzellanschälchen an, z.B. Omas Rhabarber-Streusel im Soufflé-Förmchen und das Schmankerl mit Aprikosen im Weckglässchen - denn das Auge isst mit", erklärt Evelyn Tanas-Wingender.

Artikel mit Affinität

Verwandte Begriffe

Tipps

  • F&B News lesen
  • Soufflés - leicht gemacht - kaufen             

Soufflés - ein Begriff der Rubrik Gastronomie
Rezepte Souffle inserieren

Tags: Definition Souffle, Übersetzung Souffle