Infos Gastronomie Toilette
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Toilette - Was ist eine Toilette? -Latrine

Aktualisiert am: 25.03.2020
Moderne Toilette für Männer mit lustiger Geataltung im Restaurant Schürboden in Papenburg; Bild Hotelier.de
Moderne Toilette für Männer mit lustiger Geataltung im Restaurant Schürboden in Papenburg; Bild Hotelier.de

Was ist 'Toilette'? Definition:

Der Begriff Toilette kommt aus dem französischen Sprachbereich von toile = Tuch. Die Toilette ist eine bauliche Einrichtung zum Abführen von Exkrementen. 

WC Werbung: Erreichen Sie mit einer Anzeige jährlich ca. 1.700 Unique Visitors Ihrer Zielgruppe - hier Angebot anfordern!

Werbung

Sanitär- und Verschleißartikel für Bad und WC von Aquareno Glas und Edelstahl in schönster Kombination - www.glasprofi24.de

Was ist eine Latrine? 

Latrine ist der veraltete Begriff für Toilette. Geläufig sind auch Begriffe wie Abort oder WC als Abkürzung für das englische Wort watercloset = Wasserklosett.

Ordnungsrechtlich ist in der Gastronomie eine Toilette gemäß dem Gaststättengesetz Voraussetzung für die Erteilung und den Widerruf einer Gaststättenerlaubnis bzw. der Konzession, falls alkoholische Getränke ausgeschenkt werden.

Wann muss in der Gaststätte/dem Restaurant eine Toilette vorgehalten werden?

Gemäß der gaststättenrechtlichen Erlaubnis benötigt man keine Toiletten, wenn

  • Sie nur alkoholfreie Getränke ausschenken oder
  • wenn die zubereiteten Speisen nicht an Ort und Stelle gegessen, sondern nur mitgenommen werden und keine Tische im Raum befindlich sind

Ausnahmen von der Befreiung der Toilettenpflicht in Gaststätten oder Versammlungsstätten

Für Gaststätten, die mehr als 200 Besucher fassen: Nach der Versammlungsstättenverordnung (VStättVO) besteht weiterhin eine gesetzliche Pflicht zur Bereitstellung getrennter Toiletten für Gaststätten, die einen Versammlungsraum haben, der mehr als 200 Besucher fasst und damit eine Versammlungsstätte gemäß § 1 VStättVO darstellt.

Für Gaststätten, die weniger als 200 Besucher fassen: Für Gaststätten, die nicht der Versammlungsstättenverordnung unterliegen, gibt es keine ausdrückliche gesetzliche Regelung zur Einrichtung von Gästetoiletten. Allerdings kann nach § 5 GastG (siehe oben) dem Gewerbetreibenden beim erlaubnispflichtigen Gaststättenbetrieb die Auflage, beim erlaubnisfreien Gaststättengewerbe die Anordnung erteilt werden, Gasttoiletten einzurichten.

Wann ist eine Gaststätte oder ein Restaurant verpflichtet, behindertengerechte Toiletten vorzuhalten?
Nach § 4 Abs. 1 Nr. 2a GastG ist die Gaststättenerlaubnis zu versagen, wenn die für Gäste bestimmten Räume von behinderten Menschen nicht barrierefrei genutzt werden können. Dies gilt aber nur für Räume in Gebäuden, für die nach dem 1. November 2002 ein Baugenehmigung erteilt wurde oder, falls eine Baugenehmigung nicht erforderlich ist, nach dem 1. Mai 2002 fertiggestellt, umgebaut oder erweitert wurden.

Wie viel Toiletten müssen in Gaststätten angeordnet werden bei Räumen unter 300 Quadratmeter, siehe Toilettenanordnung Gastronomie.

Toiletten Test durch die Behörden - bei den Toilettenanlagen wird insbesondere geprüft:

  • Feste Montage des Seifenspenders, Gerät muss mit einer Hand bedienbar sein
  • Handwaschbecken muss sich in einem separaten Raum befinden
  • Toilettenpapier hygienisch einwandfrei vorrätig?
  • Verschließbarkeit der Toilettentüren

Vorhandensein von Einweghandtücher oder Nutzung von Stoffhandtüchern zum einmaligen Gebrauch

Firmen für die Toilettenreinigung

Toiletten kaufen

Einträge mit Affinität

Artikel  mit Affinität

Tipps

Toilette Synonym: Abort, Kot Azur, Donnerbalken, Latrine, Stilles Örtchen, WC - ein Begriff der Rubrik Hygiene und Ausstattung
Anzeigen schalten auf www.hotelier.de

Tags: Was ist eine Latrine, Definition Toilette, Erklärung Toilette, Toilette kaufen