Tourismus Definitionen A-Z
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Tourismus Definitionen

Aktualisiert am: 29.06.2020

Was ist Tourismus? Definition:

Tourismus Definition: Der Begriff Tourismus kommt aus dem französischen für Tour = Reise oder auch Rundgang und ist der Inbegriff für das Gastgewerbe und das Reisen. Der Tourismus ist weltweit eine der größten Branchen.

Tourismus in Deutschland

Lesen Sie die Kennzahlen der inländischen Tourismuswirtschaft im Eintrag Deutschland. Dieser Wirtschaftszweig wird durch den Deutschen Tourismusverband und die Deutsche Zentrale für Tourismus vertreten. Weitere wichtigen Kennzahlen bis zum Jahr 2014 werden in Grundlagen des Tourismus gefunden.

Das Tourismusmanagement ist das steuernde Element der Branche. Die wichtigen Definitionen des Tourismus lesen Sie im Artikel der touristischen Fachbegriffe.  

Elektromobilität im  Tourismus

Elektromobilität betrifft die Konzeption  einer umweltverträglichen Mobilität. Hierbei werden die IT, Energiewirtschaft und Hersteller von mobilen Fahrzeugen gleichermaßen mit einbezogen. Elektromobilität nimmt immer mehr zu und wird über Vehikel wie E-Bikes, Elektroautos, E-Roller und Segways angeboten.

Besonders der trendige Elektroroller Segway erfreut sich im Tourismus immer größerer Beliebtheit - zudem stützt diese Form der Elektromobilität ökologische Ansätze in individuellen Transportsystemen. Tourengeschäfte bieten z.B. in Großstädten wie Berlin verschiedene Sightseeing- und Themen-Touren an. Die geführten Segway-Touren starten und enden z.B. an Hotels und bieten nachhaltige Alternativlösungen im Bereich E-Mobility zusätzliche Einnahmen für die Hotellerie. Firmen für Elektromobilität Hier finden. News zu Elektromobilität im Tourismus:  

Tourismusfachwirt

Der Tourismusfachwirt ist eine kaufmännische Weiterbildung, die mit einer öffentlich-rechtlich anerkannten Prüfung vor einer Industrie- und Handelskammer abschließt. Der Tourismus zählt zu den größten Wirtschaftszweigen weltweit. Dabei vollzieht sich hier gerade ein großer Wandel: Spezialisierung, Rationalisierung, neue Vertriebswege und Billiganbieter.

Tourismusfachwirt Ausbildung: Eine Trendentwicklung ist auch die Erschließung der Zielgruppe „50 plus”. Schon heute macht sie fast die Hälfte aller Urlauber aus. Und in den nächsten Jahren verfügt diese Erbengeneration über so viel Kaufkraft wie keine Generation zuvor. Sie stellt allerdings auch sehr hohe Ansprüche und die müssen bedient werden. In einer solchen Umbruchphase brauchen Firmen unternehmerisch denkende Mitarbeiter, die Ideen für neue, ertragreiche touristische Angebote entwickeln und erfolgreich im Markt einführen. Der Kurs macht Sie jetzt fit und mit der erfolgreich bestandenen IHK-Prüfung qualifizieren Sie sich für einen lukrativen Job.

Geprüfter Tourismusfachwirt IHK: Der Lehrgang 'Geprüfter Tourismusfachwirt IHK' ist ideal als Aufstiegsqualifikation für alle Mitarbeiter aus der touristischen Praxis mit einer touristischen Berufsausbildung, wenn Sie mehrjährige praktische Berufserfahrung im Bereich Tourismus besitzen, aber über keine (branchenbezogene) Berufsausbildung verfügen. Z. B. für Animateure oder Reiseleiter, oder für Mitarbeiter von ReisebürosReiseveranstaltern, Stadtmarketingorganisationen, Fremdenverkehrsämtern, Tourismuszentralen, Freizeitanlagen, Messe-, Kongress- und Ausstellungsbetrieben, Kur- und Bäderbetrieben sowie Verkehrsbetrieben wie Bus-, Schiffs- oder Fluggesellschaften.

Tourismusfachwirt Fernstudium via SDD Fernkurs zum Geprüften Tourismusfachwirt IHK

Jobs Tourismusfachwirt, Gehalt: Stellenanzeigen zum Tourismusfachwirt finden; Tourismusfachwirt Gehalt: 1700 - 2350 € brutto/Monat

Tourismus Messen Deutschland

Wichtige Tourismus Messen in Deutschland sind:

Unternehmen des Tourismusmanagements

Tourismus Definitionen  

Verbände und Vereine

Hinweise zum Tourismus im deutschsprachigen Ausland

Siehe Tourismus in Österreich und Tourismus in der Schweiz.

Tourismus News

Tourismus Jobs

Synonym Tourismus: Touristik