Verbraucherpreise 2013 - 2012 - 2011 - 2010 - 2009 - 2008
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Verbraucherpreise 2013 - 2012 - 2011 - 2010 - 2009 - 2008

Aktualisiert am: 06.01.2014
Hier sammeln wir die Veränderung der Verbraucherpreise der jeweiligen Jahre.

Verbraucherpreise 2008
Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, ist der Verbraucherpreisindex für Deutschland im Jahresdurchschnitt 2008 gegenüber 2007 um 2,6% gestiegen. Der deutliche Anstieg der Jahresteuerungsrate 2008 ist wesentlich durch Preiserhöhungen sowohl bei Energie als auch bei Nahrungsmitteln geprägt.

Quelle und Details: www.hotelier.de/news/2009/22166/Verbraucherpreise

Verbraucherpreise 2009
Die Verbraucherpreise stiegen 2009 lediglich um 0,4 Prozent, wie das Statistische Bundesamt unter Berufung auf aus den Bundesländern mitteilte. Niedriger war die Inflationsrate zuletzt 1987 mit 0,3 Prozent. 2008 hatten steigende Energiepreise noch für ein Plus von 2,6 Prozent gesorgt, den höchsten Wert seit 1994. Für Preisstabilität sorgte in 2009 vor allem billigeres Benzin und Heizöl.

Verbraucherpreise 2010
Der Verbraucherpreisindex in Deutschland erhöht sich im Jahresdurchschnitt 2010 gegenüber 2009 um 1,1%.
Nahezu im gesamten Verlauf des Jahres 2010 wurde die Teuerungsrate maßgeblich durch starke Preiserhöhungen bei leichtem Heizöl und Kraftstoffen sowie bei Obst und Gemüse bestimmt.

Quelle und weitere Details:www.hotelier.de/news/branchenindex/finanzen/

Verbraucherpreise 2011
Der Verbraucherpreisindex in Deutschland steigt im Jahresdurchschnitt 2011 gegenüber 2010 um ca. 2,3 % Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach bisher vorliegenden Ergebnissen weiter mitteilt, wird der Verbraucherpreisindex im Dezember 2011 gegenüber dem Vorjahresmonat voraussichtlich um 2,1 % steigen. Gegenüber November 2011 stiegen die Verbraucherpreise vor allem saisonbedingt um 0,7 %.
 
Im gesamten Verlauf des Jahres 2011 wurde die Teuerung maßgeblich durch starke Preiserhöhungen bei Haushaltsenergie und Kraftstoffen bestimmt.

Verbraucherpreise 2012
Die Verbraucherpreise sind im Jahr 2012 um 2,0 Prozent gegenüber dem Vorjahr gestiegen. Besonders war der Anstieg der Lebensmittelpreise Ende 2012 zu verzeichnen. Die Preise stiegen im Dezember um 4,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat. „Dies ist der stärkste Preisanstieg bei Nahrungsmitteln seit September 2008 mit 6,4 Prozent“, erklärte das Statistische Bundesamt.

Verbraucherpreise 2013
Der Verbraucherpreisindex in Deutschland hat sich im Jahresdurchschnitt 2013 gegenüber 2012  um 1,5 % erhöht. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach bisher vorliegenden Ergebnissen weiter mitteilt, ist der Preisanstieg bei Nahrungsmitteln im Dezember 2013 mit voraussichtlich + 3,8 % nach wie vor überdurchschnittlich hoch. Bei den Energieprodukten zeichnet sich mit + 1,1% erstmals wieder ein leichter Preisanstieg zum Vorjahresmonat ab.

Der für europäische Zwecke berechnete Harmonisierte Verbraucherpreisindex für Deutschland ist im Jahr 2013 gegenüber 2012 voraussichtlich um 1,6 % gestiegen. Im Dezember 2013 hat sich der Harmonisierte Verbraucherpreisindex im Jahresvergleich voraussichtlich um 1,2 % erhöht, gegenüber November beträgt der Anstieg 0,5 %.

Literatur zum Thema Verbraucherpreise

Verbraucherpreise – ein Begriff der Rubrik Wirtschaft
Presseveröffentlichungen vornehmen

Tags: Index der Verbraucherpreise VPI, Teuerungsrate Deutschland, Verbraucherpreisindex Deutschland, Verbraucherpreis Index 2013, 2012, 2011, 2010, 2009, 2008