Vakuumverpackungen - unverzichtbar für Gastronomie und Hotellerie / Hotelgewerbe
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Vakuumverpackungen - unverzichtbar für Gastronomie und Hotellerie / Hotelgewerbe

22.04.2010 | Hotelier.de

Einführung in das Thema Vakuumverpackungen und Vakuumgaren

Ein Vakuum wird herstellt, indem man einen abgeschlossenen Hohlraum vom Gas mittels einer geeigneten Vakuumpumpe befreit. Lebensmittel und andere verderbliche Produkte werden unter Vakuum mit so genannten Vakuumverpackungen konserviert. Die Lebensmittel werden von gasdichten Kunststoffhüllen umschlossen und sind unter der Abwesenheit von Sauerstoff länger haltbar (Oxidationsprozesse werden verlangsamt).

Vakuumverpackungen gewinnen immer mehr an Bedeutung. Sie werden in fast allen Hotels und Restaurants aus Gründen der Frische, Haltbarkeit und Hygiene eingesetzt und nicht zuletzt wegen der Wirtschaftlichkeit. Ein großes Thema in der Gastronomie ist das so genannte Sous-Vide Garen (Vakuumgaren) geworden: Hierbei werden Fleisch, Fisch oder Gemüse in einem Vakuumbeutel bei niedriger Temperatur (->Grad Celsius) schonend gegart. Die Vorteile hier:

  • Der Geschmack der Speisen bleibt durch Aromakonzentration erhalten
  • Größere Haltbarkeit als bei Frischeprodukten
  • Frische und Aussehen des Gargutes bleiben wie die Vitamine erhalten
  • Kein Austrocknen der Speisen, die Garverluste sind gering
  • Zeit & Kostenersparnis bedingt schnelle Amortisation

Es empfiehlt sich ein Gerät, mit dem eine 2-fach oder  3-fach Verschweißung durchgeführt werden kann, um eine möglichst hohe Konservierungssicherheit zu gewährleisten.

Fachbegriff Ausstattung

Kontakt:
HSI Hotel Suppliers Index Ltd.
Friedrichstr. 5
21614 Buxtehude

Tel:  04161 969700
Fax: 04161 8650744
wa@hotelier.de