Stölzle Lausitz sponsert „viva con agua”
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Stölzle Lausitz sponsert „viva con agua”

02.04.2010 | Redaktionsbüro Hartmut Kamphausen
Die Initiative „viva con agua“ hat sich zum Ziel gesetzt, auf die oft unzureichende Trinkwassersituation in der Welt hinzuweisen und aktiv Projekte zu fördern, die diese Situation verbessern. Mit einem Produktsponsoring unterstützt der deutsche Glashersteller Stölzle Lausitz diese Initiative
Die „Purity”-Karaffe von Stölzle Lausitz mit dem „viva con agua”-Logo. (Foto: Stölzle Lausitz)
Die „Purity”-Karaffe von Stölzle Lausitz mit dem „viva con agua”-Logo. (Foto: Stölzle Lausitz)
„viva con agua“ versteht sich als offenes Netzwerk, das überwiegend von individueller Initiative lebt. Vor allem das Bewusstsein für die weltweite Trinkwassersituation soll geschaffen werden. Die Mittel zur Förderung der zahlreichen Projekte, insbesondere Brunnenbauprojekte, die inzwischen von der Organisation unterstützt werden, generiert „viva con agua“ insbesondere mit der Durchführung von Festivals. Darüber hinaus wurden von bekannten Künstlern verschiedene Benefizkonzerte durchgeführt.

Eine weitere Art, die Mittel für die Förderung zu gewinnen, wird in der Gastronomie umgesetzt. Dort wird den Gästen Leitungswasser gegen ein geringes Entgelt in Karaffen bereitgestellt. Durch die begleitende Information werden die Restaurantbesucher auf die Thematik hingewiesen. Die dadurch erzielten Erlöse kommen der Initiative und damit den unterstützten Projekten zugute. Verschiedene bekannte Gastronomen wie beispielsweise Tim Mälzer unterstützen in ihren Häusern diese Initiative.

Serviert wird das Wasser in „Purity“-Karaffen von Stölzle Lausitz. Im Starterpaket, das jeder Gastronom bekommt, der am Projekt teilnimmt, sind zwei dieser, mit dem „viva con agua“-Logo gelabelten Karaffen enthalten. Die Produkte werden von dem Glashersteller aus Weißwasser zu einem gesponserten Preis bereitgestellt.

Für Stölzle Lausitz passt dieses Engagement sehr gut zu der breiten Präsenz in der Gastronomie. Gerade in der gehobenen Gastronomie ist Stölzle Lausitz mit seinen Produkten immer häufiger zu finden, nicht zuletzt durch das gebotene hervorragende Preis-Leistungs-Verhältnis. So vertrauen inzwischen beispielsweise auch Mirko Reeh und Kolja Kleeberg ihren Gastgeber-Ruf den Stölzle-Produkten an.

Mit der jetzt vorgestellten „Flame“-Serie bietet das Unternehmen auch dieser Zielgruppe eine besondere Glasform an, die höchste Getränkegerechtigkeit mit einer anmutigen Form verbindet, ohne die Funktionalität dadurch aufs Spiel zu setzen.


Kontakt:
Stölzle Lausitz GmbH
Berliner Straße 22-32
D-02943 Weißwasser

+49 (0) 3576 268-0
+49 (0) 3576 268-249
office(at)stoelzle-lausitz.de

Kommentare

Sie können der Erste sein, der diesen Beitrag kommentiert