Raucherbereiche in der Gastronomie
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Raucherbereiche in der Gastronomie

04.10.2010 | HOREGA Gastrosysteme GmbH
Chance zur Integration
Eine aktuelle Umfrage zur Raucherregelung hat ergeben, dass die meisten Betreiber von Restaurants, Hotels und Gaststätten dafür sind, durch entsprechende Umbauten Raucher und Nichtraucher in ihren Häusern zu integrieren.

Man muss nicht einen großen Teil seiner Gäste ausgrenzen und die Raucher in abgeschlossene, abseits gelegene Räume verbannen.Mit durchdachten, intelligenten Lösungen kommt es sogar zu einer Bereicherung der Szene. Ein gelungenes Beispiel für einen integrierten und von den Gästen sehr gut angenommenen Raucherbereich ist das "Bellissimo" in Remels.

Er erfüllt die gesetzlichen Vorschriften und geht in seiner Konzeption ganz neue Wege. Die Firma Horega, ebenfalls ansässig in Remels, hat in einem großzügig angelegten Wintergarten, der direkt an die Theke anschließt, einen großen Raucherbereich geschaffen.  Die erhabene Höhe des Wintergartens sorgt für einen optimalen Luftaustausch. Zu keiner Zeit hat man das Gefühl, in schlechter Luft zu sitzen.

Viele Nichtraucher entscheiden sich dafür, im "Bellissimo" zusammen mit den Rauchern den attraktiven Wintergarten zu nutzen und den Ausblick zu genießen.


Weitere Informationen:
HOREGA Gastrosysteme GmbH
Juebberder Straße 18
26670 Uplengen/Remels

Fon: 04956 / 91 87 - 0
Fax: 04956 / 91 87 - 77
info@horega-gmbh.de">info@horega-gmbh.de

Andere Presseberichte


Kommentare

Sie können der Erste sein, der diesen Beitrag kommentiert