Smartphone-Einstieg ist dank günstiger Geräte und Tarife bezahlbar
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Smartphone-Einstieg ist dank günstiger Geräte und Tarife bezahlbar

19.11.2010 | teltarif.de Onlineverlag GmbH
Flatrates für das mobile Surfen gibt es bereits ab 8 Euro pro Monat
  Berlin/Göttingen - Während Smartphones früher hauptsächlich bei Geschäftsleuten in Mode waren, liegen sie inzwischen längst auch bei Privatnutzern im Trend. Und dank gut ausgestatteter Geräte für vergleichsweise wenig Geld sowie gesunkener Tarif-Preise ist der Einstieg in die Smartphone-Nutzung gar nicht so teuer, wie der ein oder andere vielleicht denkt. "Wer ein voll ausgestattetes Smartphone mit Kamera, schnellem Internetzugang und GPS sucht, muss nicht 400 oder 500 Euro dafür ausgeben. Solche Geräte gibt es bereits ab 160 bis 200 Euro", sagt Ralf Trautmann vom Onlinemagazin www.teltarif.de. Beispiele sind das Samsung CorbyPro B5310, das LG Mini GD880, das Palm Pixi Plus oder das Nokia  C6. Häufig lohnt es sich bei der Auswahl auch, neben den aktuellsten Geräten einen Blick auf die Vorgänger-Modelle zu werfen. Sie bieten oft vergleichbare Funktionen für weniger Geld.

Wenn das passende Smartphone gefunden ist, fehlt noch der geeignete Tarif. Interessant sind hier beispielsweise die Angebote von simyo, Blau oder DeutschlandSIM: Bis zu einem monatlichen Rechnungsbetrag von 35 bis 40 Euro werden Telefonate und SMS in alle nationalen Netze sowie das mobile Surfen innerhalb Deutschlands nach Verbrauch abgerechnet, danach fallen trotz weiterer Nutzung keine Kosten mehr an. Aber auch andere Prepaid-Discounter mit oft 9 Cent pro Minute und SMS eignen sich inzwischen für viele Nutzer - zumal sie auch für das mobile Surfen günstige Konditionen bieten: "Wenigsurfer mit einem Verbrauch von etwa 20 Megabyte im Monat, die ab und zu eine Internetseite aufrufen oder Mails abholen, sollten auf einen Discounter wie Edeka Mobil, Blau oder freenetmobile zurückgreifen. Dort gibt es das Megabyte ab 19 Cent", so Trautmann. Abgerechnet wird nach Verbrauch, Grundgebühren und Mindestlaufzeiten gibt es in der Regel nicht.

"Wer das mobile Internet intensiver nutzt und so auf 200 bis 500 Megabyte im Monat kommt, für den lohnt sich schnell eine Datenflatrate, die ab etwa 8 Euro pro Monat zu haben ist", sagt Trautmann. Für diesen Festpreis kann der Nutzer soviel surfen wie er möchte, nach einem bestimmten verbrauchten Datenvolumen wird die Surfgeschwindigkeit aber bis zum Monatsende stark reduziert. Auch diese Tarife gibt es vermehrt mit kurzen Laufzeiten von nur einem Monat. Vorteil: Passt der Tarif nicht mehr zum Nutzungsverhalten oder gibt es auf dem Markt etwas günstigeres, kann man flexibel wechseln.

Übersicht günstiger Smartphones und Datentarife finden Sie über unteren Link, horizonatale Navigation 'Handy'.

Über teltarif.de Onlineverlag GmbH
teltarif.de ist bereits seit Beginn der Liberalisierung des Telekommunikationsmarktes 1998 einer der führenden unabhängigen Informationsdienstleister und Vergleicher (Quelle: IVW, Oktober 2010). Neben tagesaktuellen News und zahlreichen Ratgebern informiert zudem ein wöchentlicher, kostenloser E-Mail-Newsletter über das Geschehen auf dem Telekommunikationsmarkt.


teltarif.de Onlineverlag GmbH
Brauweg 40, 37073 Göttingen
Martin Müller, Rafaela Möhl

Tel: 0551 / 517 57-23
Fax: 0551 / 517 57-11

Links


Kommentare

Sie können der Erste sein, der diesen Beitrag kommentiert