Hotelfernsehen in der digitalen Zukunft: Hotel-TV-Tag am 17. August 2011 in Köln
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Hotelfernsehen in der digitalen Zukunft: Hotel-TV-Tag am 17. August 2011 in Köln

29.06.2011 | IHA-Service GmbH
Hotelverband informiert über die Anforderungen an das Hotelfernsehen von Morgen
(Berlin, 29. Juni 2011) Die Ära des analogen Fernsehens geht am 30. April 2012 zu Ende. Das hat weitreichende Konsequenzen für die Verbraucher und auch die Hoteliers in ganz Deutschland. Am 17. August 2011 wirft der Hotelverband Deutschland (IHA) beim Hotel-TV-Tag in der Medienstadt Köln einen Blick in die Zukunft des Hotelfernsehens und informiert über die aktuellen technischen Entwicklungen. "Die Wünsche der Gäste an das Hotelfernsehen nehmen stetig und rasant zu. Was gestern noch state of the art war, kann morgen schon nicht mehr den Anforderungen genügen", erklärt Stefan Dinnendahl, Geschäftsführer des Hotelverbandes.

Wenn am 30. April 2012 die Ausstrahlung des analogen TV-Signals per Satellit endet, müssen die betroffenen Hotels rechtzeitig auf digitalen Empfang umgerüstet haben. Gleichzeitig stellen sich neben den technischen Anforderungen an die Satellitenempfangs- und Verteileranlage in Hotels viele weitere Fragen zu den Themen rund um ein zeitgemäßes Hotelfernsehen - ob nun Flatscreen (LCD, LED oder Plasma), 3D Full HD, HD plus, HbbTV und IPTV.

Mit Unterstützung seiner Preferred Partner präsentiert der Hotelverband beim Hotel-TV-Tag zukunftsfähige und attraktive Lösungen für die Hotellerie. Im Fokus der Veranstaltung, die sich an Hoteliers, Hotelmanager und Technikverantwortliche in der Hotellerie richtet, steht die Frage: Was erwartet der Gast in der Zukunft?

In der Keynote zeigt Ingo Marten, Telekom Deutschland, den Teilnehmern "Medien-Trends und Anforderungen an die mediale Zukunft" auf, bevor im Anschluss Christian Heinkele, Eutelsat visAvision, mit "Digital, gestochen scharf, interaktiv und in 3D" das TV-Signal der Zukunft beschreibt.

Ebenfalls aus den Reihen der Preferred Partner berichtet Reiner Käsbach, TASCAN Service, darüber, wie Hotels ihren Zugang zur digitalen Welt finden. Friedhelm Bröker, LOEWE, referiert über die Entwicklung des Fernsehers zum Alleskönner.

Unter dem Titel "Pay-TV war gestern - In-Room-Entertainment gehört die Zukunft" gibt Jürgen Altenhoff vom IHA-Preferred Partner iBAHN Auskunft über aktuelle Trends beim Pay-TV.

Praktische Umsetzungshinweise dürfen an einem Hotel-TV-Tag natürlich nicht fehlen. Und so machen Michael Falk, progros, und IHA-Geschäftsführer
Stefan Dinnendahl einen TV-Check Up und verdeutlichen, worauf Hotels achten müssen.

"Hoteliers sollten auf keinen Fall den Einstieg ins digitale Fernsehen verpassen", empfiehlt Dinnendahl. Viele Gäste empfingen bereits heute ihr Fernsehprogramm zu Hause digital und in HD plus-Qualität. Sie seien also die Empfangsqualität gewohnt. "Ein qualitativ hochwertiges Signal ist darüber hinaus Voraussetzung für ein gutes Bild per Flatscreen. Der beste Flatscreen kann mit analogem Signal von der Bildqualität her deutlich weniger Leistung bringen als vergleichsweise der gute alte Röhrenfernseher."

Ein detaillierter Programmablauf sowie ein Anmeldeformular zum Hotel-TV-Tag am 17. August 2011 in Köln sind unter www.hotellerie.de abrufbar. Für Mitglieder des Hotelverbandes Deutschland (IHA) beträgt die Teilnahme-gebühr 69 Euro pro Person. Hoteliers, die noch nicht Verbandsmitglied sind, zahlen 99 Euro pro Person. Für interessierte Dritte gilt ein Preis von 149 Euro pro Person. Alle Preise verstehen sich zuzüglich Mehrwertsteuer.

Über Hotelverband Deutschland (IHA) im Lexikon lesen

Links

Andere Presseberichte