Dometic X-Serie - Zimmersafes für kleines Budget
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Dometic X-Serie - Zimmersafes für kleines Budget

21.03.2012 | Dometic GmbH

Die Markteinführung des MD 450 X war 2009 ein voller Erfolg. Seit 2011 zeigt Dometic eine ganze Modellpalette der X-Serie Zimmersafes

Insgesamt umfasst die X-Serie vier Zimmersafes. Angefangen beim kleinen MD 310 X mit Nummerncode und dem 310 X mit klassischem Schlüssel-Schließsystem. Mit 9 Liter Gesamtvolumen bietet er ausreichend Platz für Geldbörse, Handy, Digitalkamera und Co. Wenn's dann etwas größer sein darf, kommt der bekannte MD 450 X zum Einsatz.

Mit 29,5 Litern Fassungsvermögen bietet er sogar Platz für 15"-Laptops. Die Bedienung ist ebenfalls denkbar einfach, denn mittels Nummerncode lässt er sich öffnen und wieder verschließen. Das größte Volumen bietet der MD 390 X. Mit 31,5 Litern und einer Tiefe von 470mm bietet er genügend Stauraum für größere Notebooks und sonstige Wertgegenstände.

Alle Safes sind mit einem Notöffnungssystem ausgestattet. Sowohl mittels Masterkey als auch über Mastercode lassen sie sich öffnen, falls der Gast einmal den Nummerncode vergisst oder den Schlüssel verlegt. Die Tür überzeugt durch eine 5mm dicke Stahlwand und zwei 19mm Stahlbolzen, so sind die Wertsachen im Inneren gegen Langfinger und Eindringversuche gut geschützt.

Das optionale iAudit Protokoll unterstreicht den Sicherheitsaspekt. Es speichert die letzten 100 Vorgänge am Safe, so kann im Zweifelsfalle der letzte Nummerncode des Gastes einfach ausgelesen werden. Weiterhin optional ist eine Steckdose erhältlich, so dass beispielsweise die Digitalkamera oder das Notebook im Safe aufgeladen werden können.

Neben der X-Serie bietet Dometic mit den proSafes Zimmersafes für gehobene Ansprüche. Gleichzeitig bieten die proSafes die größte am Markt erhältliche Modellvielfalt.

Weitere Informationen finden Sie auf www.dometic.com

Andere Presseberichte