Energieeinsparung mit mehr Komfort
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Energieeinsparung mit mehr Komfort

30.03.2012 | SCHAAL.TROSTNER - KOMMUNIKATION GMBH
Living Eco von Danfoss: Neuer Thermostat mit intelligenter Technik
Dank der beiliegenden Danfoss RA- und M30x1,5-Anschlüsse ist die Installation von Living Eco kein Problem. Ein spezielles Service-Kit enthält sogar eine Stopfbuchse und Adapter für alte RAV- oder RAVL-Ventilgehäuse / Foto: Danfoss
Dank der beiliegenden Danfoss RA- und M30x1,5-Anschlüsse ist die Installation von Living Eco kein Problem. Ein spezielles Service-Kit enthält sogar eine Stopfbuchse und Adapter für alte RAV- oder RAVL-Ventilgehäuse / Foto: Danfoss
Ob SHK-Branche, Verbraucher oder Politik – in einem Punkt sind sich alle einig. Der Energieverbrauch kann und muss noch sehr viel stärker gesenkt werden, als es in den vergangenen Jahren der Fall war. Moderne Heizkomponenten kommen diesem Wunsch nach.

Dazu gehört auch Living Eco, der neue elektronische Thermostat von Danfoss. Basierend auf jahrzehntelanger Erfahrung und in enger Zusammenarbeit mit Heizungsfachbetrieben wurden die neuen Thermostate nach höchsten Standards entwickelt.

Fachbetriebe können ihre Kunden leicht für dieses Qualitätsprodukt erwärmen. Die relativ geringe Investition macht sich nämlich schon nach wenigen Heizperioden bezahlt. Denn durch den Austausch der alten Thermostate gegen die neuen Geräte lässt sich der Energieverbrauch um bis zu 23 Prozent senken. Zu diesem Ergebnis kommt eine europaweite Studie der Fachhochschule Aachen.

Viele technische Details machen Living Eco zu einem intelligenten Thermostat. Wie die Fensteröffnungserkennung: Sie sorgt dafür, dass er sich für maximal 30 Minuten ausschaltet, wenn gelüftet wird. Damit lässt sich Energieverschwendung verhindern. Auf dem Display sind alle wichtigen Informationen auf einen Blick für die schnelle Kontrolle durch die Nutzer ersichtlich.

Danfoss liefert die Thermostate mit drei vorinstallierten Programmen, welche die als ideal empfohlenen Temperaturen herstellen: 17 Grad in der Nacht und 21 Grad am Tag. Das Programm P1 beinhaltet zum Beispiel eine Nachtabsenkung von 22:30 bis 6 Uhr. P2 hingegen ist auf Berufstätige abgestimmt. Zusätzlich zur Nachtabsenkung werden hier an Werktagen die Temperaturen zwischen 8 und 16 Uhr gedrosselt.

Auch individuelle Anpassungen sind möglich. Und mit der Abwesenheitsfunktion kann der Thermostat so programmiert werden, dass die Bewohner zum Beispiel nach dem Urlaub ein angenehm temperiertes Zuhause erwartet. Während der Abwesenheit wurden jedoch Heizkosten gespart.

Ein weiteres Plus von Living Eco ist die Ausstattung mit einer Antiblockierfunktion: Das Ventil wird automatisch einmal pro Woche geöffnet und geschlossen, auch wenn die Anlage nicht in Betrieb ist. Somit bleibt die Funktionalität nach langen Heizpausen erhalten.

Bei der Entwicklung dieser elektronischen Thermostate hat Danfoss auch an die Installation gedacht, denn Living Eco lässt sich schnell und einfach einbauen. Unterschiedliche Ventilfabrikate verursachen keine Probleme, da Danfoss RA- und M30x1,5-Anschlüsse bereits beiliegen.

Ein spezielles Service-Kit enthält außerdem eine Stopfbuchse und Einsätze für alte RAV- oder RAVL-Ventilgehäuse. Damit hat der Handwerker immer die richtigen Teile zur Hand. Er kommt mit wenigen Bestellnummern aus und reduziert seine Lagerkosten, weil die Service-Kits wenig Platz benötigen.


Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.living.danfoss.de

Links