Neues POS-System UP-V 5500 von Sharp Electronics macht sich bezahlt
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Neues POS-System UP-V 5500 von Sharp Electronics macht sich bezahlt

03.04.2012 | Sharp Electronics (Europe)
Wer in der Gastronomie und Hotellerie Erfolg haben möchte, braucht viele Talente. Der jüngste Spross aus der Familie der PC-basierenden POS-Systeme von Sharp ist garantiert jeder Aufgabe gewachsen. Die neue UP-V 5500 bietet neben einem attraktiven Äußeren vor allem die richtigen inneren Werte und ist dabei äußerst funktional und flexibel
Bildquelle: Sharp Electronics (Europe)
Bildquelle: Sharp Electronics (Europe)
Mit der POS UP-V 5500 hat Sharp ein wahres Multitalent in seinem Portfolio für Kassensysteme. Für gehobenen Bedienkomfort sorgen das große Touch LCD mit einer Bildschirmdiagonale von 38 Zentimetern (15 Zoll) sowie die integrierte Premium-Touch-Software.

Alle wichtigen Peripheriegeräte wie Netzwerkdrucker, Waage, Schankanlage oder die aktuellen Orderman-Funkterminals lassen sich reibungslos an das Gerät anbinden. Trotz großer Funktionalität und Leistung benötigt die Kasse nur wenig Platz und arbeitet extrem energieeffizient.

Häufig wechselndes Personal im Schichtdienst und der Anspruch, die Servicequalität permanent zu optimieren, verlangen nach einer intuitiven Kassen-Bedienführung. Die UP-V 5500 ist deshalb mit der neuesten Version der Sharp eigenen Premium-Touch-Software ausgestattet. Ohne lange Einarbeitungszeit können die Mitarbeiter komplexe Anwendungen wie Rechnungssplitts, offene Tischlisten, Suchfunktionen und Kundendatenbanken ausführen.

Verschiedene Zahlarten, Gutscheinverwaltung, Personalverzehr und die Oberkellner-Restaurantleiterfunktion gehören ebenfalls zum Standard. Über eine umfangreiche Daten-Auswertung liefert das System wertvolle Kennzahlen für das Gastronomie-Management.

Für eine einfache Bedienbarkeit sorgen auch das helle und kontrastreiche Touch-Display mit einer Bildschirmdiagonale von 38 Zentimetern (15 Zoll) und die Bestellmaske, die mit einer übersichtlichen Anordnung und farblichen Differenzierung der Funktions- und Artikeltasten überzeugt. Über die Tischlayoutfunktion kann der Gastronom sein Restaurant mühelos auf dem Bildschirm der Kasse abbilden. Die Layouts der Bedienoberfläche, Bons und Rechnungen können individuell angepasst und in die Betriebsabläufe integriert werden.

Zusätzliche Schnittstellen ermöglichen die Anbindung aller handelsüblichen Orderman-Funkterminals, darunter auch die neue Generation „Sol“. Dabei spielt es keine Rolle, ob der Kunde sich ein neues Sharp Komplettsystem anschafft oder bereits vorhandene Orderman-Geräte verwenden möchte. Außerdem können weitere Komponenten wie Schankanlagen, Elpay-Onlineabrechnung, diverse Hotelsoftware- und Waagensysteme angeschlossen und in das System integriert werden.

Für schnelle Datentransfers und verkürzte Wartezeiten sorgen der 1,6 GHz starke Intel Atom Prozessor sowie die hohe Speicherkapazität von 1GB RAM. Die Wake-on-LAN-Funktion ermöglicht es dabei, die neue UP-V5500 auch über das Netzwerk von einem Zentralrechner aus hochfahren zu lassen. Sie verbraucht nur wenig Strom und kommt ganz ohne Lüfter aus. Störende Nebengeräusche gibt es daher keine.

Das neue POS-System von Sharp läuft auf Basis der aktuellen Version von Windows XP Embedded POS Ready, ist somit mit den neuesten Software-Applikationen kompatibel und auch für zukünftige POS-Anwendungen ideal geeignet. Wegen ihrer kompakten Stellfläche und des schlanken Designs ist die UP-V 5500 extrem Platz sparend.


Weitere Informationen:
Sharp Electronics (Europe) GmbH
Sonninstraße 3
20097 Hamburg

Tel: +49 (0)40 / 23 76-0
Fax: +49 (0)40 / 23 76-25 10
sharpinfo.de@sharp.eu">sharpinfo.de@sharp.eu

Links