iPad Kassensystem für die Gastronomie: Die App macht Kasse!
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

iPad Kassensystem für die Gastronomie: Die App macht Kasse!

11.05.2012 | orderbird AG

iPad Kassensysteme: Gäste bestellen über ihr eigenes Smartphone

Die App macht Kasse! - So lautet das Motto eines Jungen Software Unternehmens aus Berlin Kreuzberg. Gegründet im Februar 2011, hat sich die orderbird AG kein geringeres ziel gesetzt als die etwas innovationsträge Branche der Registrierkassen zu revolutionieren und sich als Bestellstandard der Gastronomie zu etablieren.

Auch wenn es ein sehr steiler Weg sein dürfte sich in solch einer Unübersichtlichen Branche zu etablieren setzt das Junge Startup alles daran ihre Vision zu verwirklichen. Ausgezeichnet mit verschieden Innovations-Awards, wie z.B. betapitch, enable2start oder von dem in Potsdam ansässigem Hasso-Plattner-Institut, um nur einige zu nennen, bekommt orderbird schonmal ihr potential bescheinigt.

Das orderbird POS besteht aus Hardware, Software und Service. Das, was früher einmal eine Stationäre Kasse gewesen ist, wird durch ein stylisches und einfach zu bedienendes Gerät ersetzt. Dem iPad, iPod oder iPhone von Apple. Zusammen mit dem Starterpaket und der kostenlosen App aus dem App-Store bilden die iOS Geräte eine vollständiges Kassensystem. Und das alles Wireless!

"Unser innovatives Kassensystem ist einfach zu installieren, besticht dank modernster Apple Technologie durch leichte Bedienbarkeit und macht Funkbonieren, Kassieren und Abrechnen auch für die kleine Gastronomie erschwinglich", so Orderbird-Mitbegründer Patrick Brienen. "Mit nur wenigen Eingaben auf dem Touchscreen nimmt der Kellner die Bestellung des Gastes am Tisch auf. Per verschlüsseltem WLAN schickt er sie direkt an ausgewählte Bondrucker, die an unterschiedlichen Standorten positioniert sein können. Und während der Kellner sich weiter um seine Gäste kümmert, beginnt der Koch oder der Barkeeper mit der Zubereitung."

Zusätzlich bietet orderbird Mittels drahtloser Anbindung ans Internet noch weitere Interessante Features. In Naher Zukunft soll der moderne Gastronom beispielsweise mit dem  System Schichtpläne erstellen, Arbeitszeiten verwalten, unterschiedliche Filialen koordinieren oder Auswertungen an seinen Steuerberater übermitteln. Weitaus interessanter ist allerdings die geplante Gastbestell-App. Der Kunde soll zukünftig direkt über sein Smartphone Speisen und Getränke bestellen können. Diese Bestellung wird dann direkt in das Kassensystem übertragen und in der Küche oder an der Bar ausgedruckt. Der Gast kann dann Bargeldlos in der orderbird App bezahlen.

Kürzlich hat orderbird seine zweite finanzierungsrunde abgeschlossen. Die Investitionsgesellschaft ALSTIN beteiligte sich mit mehr als 2,4 Mio. EUR an dem vielversprechenden Jungen Unternehmen.

Tags: Registrierkasse Gastronomie, iPad Kassensystem günstig,  kassensystem gastronomie, software kassensystem günstig, gebrauchte kassensysteme gastronomie, Kassensystem auf Apple Geräten,

orderbird AG
Leuschnerdamm 13
(Aufgang 4 / 5 OG)
10999 Berlin

hello@orderbird.com">hello@orderbird.com
0800-67 33 72 47

Links

Andere Presseberichte