Best Western Hotel StadtPalais in Braunschweig: Englische Eleganz für Traditionshaus
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Best Western Hotel StadtPalais in Braunschweig: Englische Eleganz für Traditionshaus

20.07.2012 | mantel communications
Ruhig und doch zentral gelegen begrüßt das Best Western Hotel StadtPalais in Braunschweig seine Gäste mit elegantem Interieur und nostalgischem Ambiente. Stilbewusst und mit viel Liebe zum Detail wurde das Vier-Sterne-Haus umgebaut und modernisiert. Fritz Schlecht/SHL kreierte dafür ein Einrichtungskonzept, das den herrschaftlichen Charakter des denkmalgeschützten Baus wiederspiegelt und gekonnt neu interpretiert
Schlafzimmer im Stadtpalais, Bildquellen mantel communications
Schlafzimmer im Stadtpalais, Bildquellen mantel communications
Inmitten der historischen Braunschweiger Altstadt gelegen bietet das Best Western Hotel StadtPalais besten Komfort und kurze Wege zu den Sehenswürdigkeiten der Löwenstadt. Seit dem Umbau des Liebfrauen Waisenhauses zum Hotel Anfang der neunziger Jahre logieren hier Gäste mit höchstem Anspruch: von Opernstars und Schriftstellern bis hin zu berühmten Hollywood-Größen. Da die Einrichtung des geschichtsträchtigen Baus in die Jahre gekommen war, entschloss sich Wieslaw Puzia, der das Hotel 2007 übernommen hatte, das Interieur umfassend umzubauen und zu modernisieren. Aus Restaurant und Büroflächen wurden zehn zusätzliche Zimmer, und peu à peu erstrahlt das familiengeführte Haus in neuem Glanz.

Die Renovierung des StadtPalais erfolgt in mehreren Teilabschnitten. "Als kleineres Hotel mit vielen Stammgästen wollen und können wir den Betrieb nicht für mehrere Wochen gänzlich stilllegen", erklärt Hoteldirektor Wieslaw Puzia. Seit Anfang des Jahres sind die ersten 14 Zimmer und Suiten bezugsfertig, im Juli beginnt die zweite Umbauphase. Ein Hauch von Nostalgie prägt die edle Einrichtung. "Wir wollten den historischen Charme des Gebäudes aus dem 17. Jahrhundert auch im Innern weiterführen", sagt Puzia. "Ein modernes und puristisches Design hätte da nicht gepasst."

Den idealen Partner für die Planung und Umsetzung der Inneneinrichtung fand Puzia mit Fritz Schlecht/SHL. Der Experte für Hotel- und Objekteinrichtungen entwickelte ein auf die herrschaftliche Architektur abgestimmtes Einrichtungskonzept, das den klassischen englischen Stil auf eine moderne und leichte Art und Weise neu interpretiert. Dunkle Hölzer harmonieren mit Teppichen und Stoffen in Purpurrot, goldfarbene Details und Ornamente an Wand und Boden verleihen den Räumen einen edlen Charakter. 
 
Für die Möblierung wählten die Innenarchitekten von Fritz Schlecht/SHL ausgesuchtes Kirsch- und Nussbaumholz. Gepolsterte, mit hellem, dunklem und teils in goldenem Leder bezogene Betthäupter wirken gemütlich und einladend. Typisch für den englischen Stil sind die bequemen Ohrensessel mit üppiger Polsterung und geschwungenen Lehnen.

Neben den Zimmern und Suiten richtete Fritz Schlecht/SHL auch die gemütliche Zigarrenlounge inklusive der Beleuchtung und Dekoration ein. Im nächsten Schritt folgt die Renovierung von zehn weiteren Zimmern. "Der Stil, den Fritz Schlecht/SHL für uns entworfen hat, passt perfekt zu unserem Hotelkonzept", sagt Wieslaw Puzia. "Luxuriös, ohne prätentiös zu sein, nostalgisch, ohne angestaubt zu wirken."

  • Objekt:  Best Western Hotel StadtPalais, Braunschweig   
  • Einrichtungskonzept, Innenarchitektur & Möblierung: Fritz Schlecht GmbH/SHL GmbH, Altensteig
  • Fotos:  Olaf Salm Werbefotografie, Empfingen
  • Verwandte Begriffe im Lexikon: Möbel

Fritz Schlecht/SHL: Das Leben angenehm einrichten

Fritz Schlecht/SHL vereint die Tradition meisterhaften Handwerks mit der Gestaltungskraft moderner Innenarchitektur. Aus der Leidenschaft für wertige Werkstoffe und ihre vielseitigen Einsatzmöglichkeiten entstehen ganzheitliche Einrichtungskonzepte für verschiedene Nutzungen.

Ausgesuchte Materialien und konsequent zeitloses Design prägen die Möbelkollektionen des familiengeführten Unternehmens seit über 40 Jahren. Das sensible Gespür für Material und Form eint Fritz Schlecht/SHL mit dem tiefen Verständnis für funktionale Anforderungen. Maßgeschneiderte Einzellösungen für individuelle Ansprüche entstehen im produktiven Dialog mit Architekten, Inneneinrichtern und Konstrukteuren. Einzigartige Interieurs für Hotels, Gastronomie, Verwaltungen sowie öffentliche und soziale Einrichtungen sind das Ergebnis.

Eine konsequente Service-Orientierung zeichnet das Unternehmen aus. Von der Erstberatung und Anfertigung von Entwurfsskizzen, Materialkollagen und CAD-Visualisierungen bis hin zur Planung, Fertigung und Endmontage bietet der Experte für Objekteinrichtungen umfassende Dienstleistungen für beste Ergebnisse.

Als Mitglied der Health & HomeCare Network Group, einem einzigartigen Netzwerk aus kompetenten und hochspezialisierten Innenraumgestaltern aus sämtlichen Fachbereichen, schafft Fritz Schlecht/SHL ganzheitliche Raumkonzepte, welche die Grundsätze des Health & HomeCare-Konzepts "Farben der Gesundheit" aufgreifen. Harmonische Interieurs für unterschiedliche Nutzungen entstehen.

Links

Andere Presseberichte


Kommentare

Sie können der Erste sein, der diesen Beitrag kommentiert